Suche
Gelsenkirchen, 13.03.2015

Pendlerportal stellt Weichen für digitale Zukunft

Woche der Fahrgemeinschaften vom 16. bis 22. März – Neue App und Internetseite
28 Städte und Landkreise aus Nordrhein-Westfalen werben in der Woche der Fahrgemeinschaften vom 16. bis 22. März für die Internetplattform Pendlerportal.de. Auch der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gehört zu den Partnern des Portals, bundesweit sitzen rund 250 Landkreise und Städte mit im Boot.

weiterlesen


Stuttgart, 13.03.2015

Wasserpreisübersicht

Aktualisierte Wasserpreisübersicht für privatrechtliche Wasserversorger in Baden-Württemberg
Durchschnittlicher Preisanstieg von knapp drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Energie- und Wasserkartellbehörde Baden-Württemberg hat eine aktuelle Übersicht der Trinkwasserpreise für Haushaltskunden in Baden-Württemberg veröffentlicht.

weiterlesen


Dortmund, 13.03.2015

DEW21: Erfolgreich trotz schwierigem Markt

Witterungsbedingt gesunkene Umsatzerlöse konnten teilweise kompensiert werden
Die Geschäftspolitik der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) hat sich im Jahr 2014 ein weiteres Mal bewährt. Die Geschäftsführung konnte dem DEW21-Aufsichtsrat in der jüngsten Sitzung zufriedenstellende Zahlen zum vorläufigen Jahresergebnis präsentieren. Danach hat DEW21 im operativen Kerngeschäft 2014 das Planergebnis von 51,4 Mio. Euro vor Steuern erreichen können - und das trotz schwieriger Marktbedingungen.

weiterlesen


Mannheim, 13.03.2015

MVV Energie will Verknüpfung von erneuerbaren und konventionellen Energien

Mannheimer Energieunternehmen investiert in diesem Geschäftsjahr bis zu 500 Millionen Euro in das Energiesystem der Zukunft - Milde Witterung hinterlässt ihre Spuren - Positiver Ausblick
Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie wird auch in den kommenden Jahren kräftig in das Energiesystem der Zukunft investieren. Nachdem die Unternehmensgruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 321 Millionen Euro für den Ausbau der erneuerbaren Energien und für die Stärkung der Energieeffizienz sowie für Modernisierung und Pflege ihrer bestehenden Netze und Anlagen aufgewendet hat, sollen im laufenden Geschäftsjahr bis zu 500 Millionen Euro in Wachstum und Bestand fließen.

weiterlesen


Berlin, 13.03.2015

Einkommenserhöhung für die ostdeutsche Energiewirtschaft

ver.di fordert 5,6 Prozent mehr für Beschäftigte in der ostdeutschen Energiewirtschaft
Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert für die rund 19.000 Beschäftigten der ostdeutschen Energiewirtschaft im AVEU (Arbeitgeberverband Energie- und versorgungswirtschaftlicher Unternehmen e.V.) eine Einkommenserhöhung von 5,6 Prozent ab 1. Mai 2015 bei einer Laufzeit von zwölf Monaten sowie eine Steigerung der Ausbildungsvergütungen um 50 Euro je Ausbildungsjahr. Das hat die ver.di-Tarifkommission gestern Abend (12. März) in Leipzig beschlossen.

weiterlesen


Berlin, 13.03.2015

Coca-Cola erklärt Mehrweg-Ausstieg zur Unternehmensstrategie

Ausweg aus Mehrweg
Coca-Cola Vorstandschef Ulrik Nehammer wirbt auf Branchentagung „für einen Ausweg aus Mehrweg“ und ruft Getränkeindustrie auf, gemeinsame Lösungen zu finden, „sonst bleiben wir bis Ende des Jahrhunderts im Mehrweg“ – Sollte Coca-Cola mit seiner Strategie Erfolg haben, fallen in Deutschland über 120.000 grüne Arbeitsplätze weg – Deutsche Umwelthilfe unterstützt Forderung der Umweltbundesamt-Präsidentin nach einer Lenkungsabgabe auf Getränke in Einweg in Höhe von 20 Cent.

weiterlesen


Berlin, 13.03.2015

Oberbürgermeisterkonferenz des Deutschen Städtetages in Magdeburg

Verkehrsinvestitionen in Städten sichern / Planungs- und Finanzierungssicherheit gewährleisten
Die ostdeutschen Städte fordern von Bund und Ländern, ihrer Mitverantwortung für die Verkehrsfinanzierung in den Kommunen dauerhaft gerecht zu werden. Bund und Länder seien aufgefordert, sich zügig und noch vor der Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen über die künftige Gemeindeverkehrsfinanzierung zu einigen und damit Unsicherheit bei der Planung und Realisierung von Verkehrsprojekten zu beseitigen.

weiterlesen


Wiesbaden, 12.03.2015

Rekordteilnahme beim Ökoprofit-Klub 2015

Umweltorientierte Betriebe
„Mit einer Rekordzahl von 29 Teilnehmern startete das etablierte Netzwerk umweltorientierter Betriebe am Montag, 9. März, bereits in die elfte Runde“, so Bürgermeister und Umweltdezernent Arno Goßmann. Der erste Workshop des Wiesbadener Ökoprofit-Klubs 2015, dem Programm für fortgeschrittene Ökoprofit-Betriebe fand im Servicezentrum der Naspa in der Carl-Bosch-Straße statt.

weiterlesen


Hamburg, 12.03.2015

Bei Elektrogeräten auf den Energieverbrauch achten

Aktionen zum Weltverbrauchertag am 15. März
Zum Weltverbrauchertag am 15. März rufen die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und die Verbraucherzentrale Hamburg die Hamburgerinnen und Hamburger dazu auf, beim Kauf von Haushaltsgeräten auf den Energieverbrauch zu achten. Ob Waschmaschine, Kühlschrank, Kaffeemaschine oder Drucker - je niedriger der Stromverbrauch ist, desto besser ist es für das Klima und das eigene Konto.

weiterlesen


Berlin, 12.03.2015

Biogaswärme auf dem Vormarsch

Neue Richtlinien für Marktanreizprogramm veröffentlicht
Verbesserte Rahmenbedingungen für Biogasanlagen. Biogasanlagen können heute Wärmeverbrauch von bis zu 2 Millionen Haushalten decken. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat auf der Internationalen Sanitär- und Heizungsmesse (ISH) die novellierten Richtlinien für das Marktanreizprogramm zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmesektor (MAP) vorgestellt.

weiterlesen


Bonn, 12.03.2015

Klimawandel

Schutzmaßnahmen für Hochrisiko-Arten erforderlich
Der Klimawandel beeinflusst Fauna und Flora. Für viele Arten macht er Anpassungen an veränderte Umweltbedingungen notwendig. Aber nicht jede Art wird sich tatsächlich anpassen können. Deshalb gehen Wissenschaftler davon aus, dass in den nächsten Jahrzehnten mit einem deutlichen Verlust einheimischer Arten in Deutschland zu rechnen ist.

weiterlesen


Mönchengladbach, 12.03.2015

NEW Umwelt Viersen GmbH

Neue Kehrmaschine sorgt für saubere Straßen in Viersen
Seit dem 1. Januar 2015 erbringt die NEW Umwelt Viersen GmbH für die Stadt Viersen die Dienstleistung der Straßenreinigung. Zu diesem Zweck wurde eine Kehrmaschine angeschafft, die zur Straßenreinigung in der Stadt Viersen und den Ortsteilen Süchteln, Dülken und Boisheim eingesetzt wird.

weiterlesen


Frankfurt am Main, 12.03.2015

Wie werden Gebäude fit für den Klimawandel?

Neue Broschüre informiert Bauherren über Vorsorge gegen Hitze und Regenfluten
Wie schützt man sein Gebäude gegen Überflutungen und leistet einen positiven Beitrag zum Stadtklima? Auf Grundlage der gerade beschlossenen Anpassungsstrategie hat Frankfurt nun einen Leitfaden für Bauherren erstellt, wie sie sich für den Klimawandel wappnen können.

weiterlesen


Berlin, 12.03.2015

Milliardenentlastung für Kommunen

Milliardenentlastung ab 2018 muss ungeschmälert in den Kommunen aller Länder ankommen
Der Deutsche Landkreistag begrüßt die sich abzeichnende Verabredung innerhalb der Regierungskoalition, die zugesagte finanzielle Entlastung der Städte, Landkreise und Gemeinden in Höhe von 5 Mrd. € ab 2018 über einen anderen Weg als über die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen umzusetzen. Präsident Landrat Reinhard Sager dazu:

weiterlesen


Wiesbaden, 12.03.2015

Strom und Wärme aus Müll

2,7 Millionen Tonnen Abfälle werden in Hessen energetisch verwertet
In Hessen dienen mehr Abfälle der Energieversorgung als deponiert werden. Mehr als ein Drittel der zu verbrennenden Abfälle in Müllheizkraftwerken eingesetzt. Einsatz von Abfällen in Feuerungsanlagen in den letzten fünf Jahren mehr als verdreifacht.

weiterlesen


Wiesbaden, 12.03.2015

Verfüllung in Tagebauen 2013 auf Rekordniveau

6,2 Millionen Tonnen Bodenaushub in übertägigen Abbaustätten verwertet / Verfüllte Abfallmenge in Mittelhessen am größten
In Hessen wurden im Jahr 2013 in übertägigen Abbaustätten — überwiegend Steinbrüche — insgesamt rund 6,2 Millionen Tonnen Abfälle verwertet. Das war ein Anstieg von 13 Prozent gegenüber 2012 und die höchste verfüllte Abfallmenge in den letzten zwölf Jahren, teilt das Hessische Statistische Landesamt weiter mit. 90 Betriebe setzten in ihren Tagebauen Abfälle zur Verfüllung ein; das war die niedrigste Anzahl seit 2001.

weiterlesen


Stuttgart/München, 12.03.2015

Flexibel und nachhaltig

Free Floating-Carsharing spricht neue Zielgruppen an und unterstützt die Ziele einer Stadt
Free Floating-Carsharing ist eine nachhaltige Ergänzung bestehender Mobilitätsoptionen. Dies zeigen die Ergebnisse einer gemeinsam von car2go und DriveNow durchgeführten Kundenumfrage. In Kombination mit anderen Verkehrsträgern kann flexibles Carsharing wesentlich dazu beitragen, die Innenstädte von Emissionen zu entlasten sowie die private Autonutzung in der Stadt zu reduzieren.

weiterlesen


Berlin, 12.03.2015

Sonnenfinsternis am 20. März könnte Stromnetz beeinträchtigen

BBK empfiehlt vorbereitende Maßnahmen
Am 20. März 2015 kommt es in ganz Deutschland zu einer Teil-Sonnenfinsternis. Etwa zwischen 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr wird der Mond zu annähernd 80 Prozent die Sonne verfinstern. So eine teilweise Sonnenfinsternis ist ein seltenes Phänomen und fand zuletzt im Mai 2003 statt.

weiterlesen


Pirmasens, 12.03.2015

Renaturierungsmaßnahme Felsalbe

Im Jahr 2009 wurden mit finanzieller Unterstützung der „Aktion Blau“ Flächen der Felsalbtalaue oberhalb der Eichelsbachermühle erworben, in der Absicht, diese zu renaturieren
Die Renaturierungsmaßnahme war im Maßnahmenplan für die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie als Linienmaßnahme 2 aufgeführt. Ziel der seit dem Jahr 2000 in Kraft getretenen EU-Wasserrahmenrichtlinie ist, den guten ökologischen Zustand an allen Fließgewässern herzustellen.

weiterlesen


Karlsruhe/Kopenhagen, 12.03.2015

EnBW und FWOL schließen Fünfjahresvertrag

Crew-Transportschiff Windcat 34 ist für EnBW Baltic 2 im Einsatz
Ab dem 1. Juli 2015 wird das Crew Transport Vessel (CTV) “Windcat 34” täglich von Rostock aus den Offshore-Windpark EnBW Baltic 2 in der deutschen Ostsee ansteuern. Ein entsprechender Fünf-Jahresvertrag wurde hete von der FRS Windcat Offshore Logistics (FWOL) und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG am Rande der EWEA in Kopenhagen unterzeichnet.

weiterlesen