Suche
Lychen/Angermünde, 02.07.2015

Geballte Kompetenz für Armleuchteralgen

Arbeitsgruppe Characeen Deutschlands tagt erstmals in Brandenburg
Das 12. Treffen der Arbeitsgruppe Characeen Deutschlands findet erstmals vom 3. bis 5. Juli in Brandenburg, im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Naturparken Uckermärkische Seen und Stechlin-Ruppiner Land, statt. 42 Wissenschaftler aus Deutschland und den Niederlanden werden dabei die Vorkommen der seltenen Characeen, auch Armleuchteralgen genannt, in den Seen Nordbrandenburgs untersuchen und ihre Ergebnisse diskutieren.

weiterlesen


Gerlingen, 02.07.2015

Bosch setzt im Verdrängungswettbewerb auf Partner oder Käufer

Geschäftsbereich Starter Motors and Generators
Dialog mit Arbeitnehmervertretern fortgeführt
Kundgebung vor Bosch-Unternehmenszentrale mit knapp 2 000 Teilnehmern
Treffen der Geschäftsführung mit Arbeitnehmervertretern
Zukunftssicherung durch Wachstum und bessere regionale Aufstellung

weiterlesen


Berlin, 02.07.2015

Kommunale Unternehmen unterstützen ambitionierte Quoten

VKU zum Bundestagsbeschluss zum Elektrogesetz
Der Bundestag wird heute die Novelle des Elektrogesetzes beschließen. Der VKU begrüßt, dass zukünftig die Sammelziele für Elektro- und Elektronikaltgeräte in abgestufter Form ab 2016 und 2019 erhöht werden sollen. VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck dazu: „Die Erhöhung der Quoten fördert die Kreislaufwirtschaft. Die kommunalen Unternehmen nehmen die Herausforderung an, die neuen Sammelziele zu erreichen.“

weiterlesen


Solingen, 02.07.2015

Klimawandel und Entwicklung

Klimapartnerschaft Solingen-Thiès in Paris präsentiert
Mehr als 1.100 Teilnehmende aus rund 40 Ländern trafen sich am 29. und 30. Juni 2015 in Paris beim 6. Forum für kommunale Zusammenarbeit, das jährlich von der französischen Organisation Cités Unies France durchgeführt wird. Solingen war dabei.

weiterlesen


Hannover, 02.07.2015

BGR veröffentlicht Studie zu Rohstoffverträgen

Internationale Entwicklungszusammenarbeit
Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat jetzt eine Studie zur Praxis von Rohstoffverträgen herausgegeben. Die Studie mit dem Titel „Natural Resource Contracts as a Tool for Managing the Mining Sector” untersucht die Wechselwirkungen zwischen Rohstoffverträgen und gesetzlichen Regelungen für den Bergbausektor und berichtet über Erfahrungen von Unternehmern, Regierungsvertretern und NGOs aus konkreten Vertragsverhandlungen.

weiterlesen


Hannover, 01.07.2015

Grünlandumbruch auf Moorboden

Kein striktes naturschutzrechtliches Verbot eines Grünlandumbruchs auf Moorboden
Der 4. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Urteil vom heutigen Tage (Az. 4 LC 285/13) der Berufung gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Stade weitgehend stattgegeben und in diesem Zusammenhang entschieden, dass das Bundesnaturschutzgesetz ein ausdrückliches und striktes Verbot eines Grünlandumbruchs auf Moorboden nicht enthält.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2015

Recht auf saubere Luft

Eine österreichische Familie stellte erfolgreich einen Antrag auf Maßnahmen zur Luftverbesserung beim Verwaltungsgerichtshof in Graz
Die Deutsche Umwelthilfe zwingt hessische Landesregierung zum Handeln. Der österreichische Verwaltungsgerichtshof bezieht sich bei seinem Urteil auf die Europäische Luftqualitätsrichtlinie. Bürgerinnen und Bürger, die in einem Gebiet Österreichs mit erhöhten Feinstaubbelastungen leben, dürfen einen Antrag auf Erstellung eines Luftqualitätsplanes stellen, wenn die Grenzwerte überschritten wurden und wenn bei den lokalen Behörden eine Frist zur Einhaltung dieser Grenzwerte fehlt.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2015

Factsheet zu Biokraftstoffen aktualisiert

Die Reform der Biokraftstoffpolitik der EU ist nach langwierigen Verhandlungen verabschiedet worden
Im April haben sich Rat und EU-Parlament auf einen Kompromiss geeinigt. Bis 2020 sollen konventionelle Biotreibstoffe aus Nahrungspflanzen nur noch sieben statt bislang zehn Prozent des Kraftstoffverbrauchs im Verkehrssektor ausmachen. Über die Auswirkungen indirekter Landnutzungsänderungen (ILUC) müssen Biokraftstoffproduzenten künftig Bericht erstatten, können aber nicht zur Rechenschaft gezogen werden.

weiterlesen


Lörrach, 01.07.2015

Asiatischer Laubholzbockkäfer in einem Weidenbaum in Grenzach-Wyhlen gefunden

Befallener Baum am Rheinufer muss gefällt und untersucht werden
In einem Weidenbaum am Rheinuferweg in Grenzach-Wyhlen wurde der Asiatische Laubholzbockkäfer entdeckt. Bei den routinemäßigen Überwachungen durch das Landratsamt im Gewann Hornboden wurden mit Spürhunden zwei leere Eihüllen sowie eine Larve im Frühstadium entdeckt.

weiterlesen


Karlsruhe, 01.07.2015

Hohe Ozonwerte in Baden-Württemberg

Der lang erwartete Sommer mit Temperaturen von über 30o Grad treibt nun auch die Ozonwerte in Baden-Württemberg in die Höhe
Am gestrigen Dienstag (30.06.2015) wurden an folgenden Messstationen der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg eine Ozonkonzentration von mehr als 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft (µg/m³) gemessen:

weiterlesen


München, 01.07.2015

Effiziente Umwandlung von Erdgas in Chemie-Grundstoffe

Bio-mimetischer Katalysator ebnet den Weg zu 'Gas-to-Liquid'-Technologien
Ein neuer, Enzymen nachempfundener Zeolith-Katalysator könnte die Umwandlung von Erdgas zu Kraft- und Ausgangsstoffen für die chemische Industrie wesentlich erleichtern. Entwickelt wurde er von einem internationalen Team mit Forschern der Technischen Universität München (TUM), der Technischen Universität Eindhoven und der Universität Amsterdam.

weiterlesen


München, 01.07.2015

Kraftstoff und Chemikalien aus Stahlwerksabgasen

Kohlenmonoxidreiche Abgase aus Stahlwerken werden nur zu einem kleinen Teil als Strom oder Wärme zurückgewonnen
Fraunhofer-Forscher haben einen neuen Verwertungsweg für diese stofflich ungenutzte Kohlenstoffquelle aufgetan: Sie konnten im Labormaßstab aus den Abgasen Kraftstoffe und Spezialchemikalien herstellen.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2015

Erdgasfahrzeuge: Modellangebot stark ausgebaut

Politik muss positiven Ankündigungen nun Taten folgen lassen
Die Automobilwirtschaft hat zwischen 2011 und 2014 das Angebot an Erdgas-Pkws von 15 auf 24 Modelle ausgebaut. Damit kann inzwischen etwa jedes vierte, in Deutschland gekaufte Auto mit Erdgas betrieben werden. Gleichwohl stagniert in jüngster Zeit der Absatz von Erdgasfahrzeugen. Ursachen hierfür sind die niedrigen Erdölpreise und die nur schwer vergleichbaren Preisangaben für Benzin und Erdgas an der Tankstelle.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2015

Energieverbrauchskennzeichnung – Effiziente Lösung gefordert

Ein Kommentar von Götz Brandau, Referent im HDE-Büro Brüssel
Die Kennzeichnung von Elektrogeräten mit dem EU-Energielabel hat sich als wichtige Orientierungshilfe für Verbraucher etabliert. Es zeigt sich, dass die Kunden – bei stetig steigenden Strompreisen – die Energieeffizienz von Elektrogeräten bei ihrer Kaufentscheidung mehr und mehr berücksichtigen. Der Handel unterstützt das Label, obwohl es bei den Unternehmen zu Bürokratie und Mehrkosten führt.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2015

Versorgungssicherheit und Klimaschutz zusammendenken

VKU zum Koalitionstreffen zur Energiepolitik
Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) appelliert an die Teilnehmer des Koalitionstreffens zur Energiepolitik am morgigen Mittwoch, die Weichen für eine saubere, sichere und bezahlbare Energieversorgung zu stellen. Aus Sicht von VKU-Präsident Ivo Gönner muss es hier insbesondere zu klaren Festlegungen bezüglich der Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), des Ausbaus der Verteilnetze sowie der Sicherstellung von Versorgungssicherheit kommen.

weiterlesen


Recklinghausen, 01.07.2015

Mehr als hundert Badestellen in NRW mit ausgezeichneter Wasserqualität

LANUV Gewässer des Monats Juli sind unsere Badegewässer
Der Sommer ist da, die Ferien haben begonnen, nun beginnt die Zeit der Badeseen. 108 Badegewässer gibt es in Nordrhein-Westfalen. Fast alle Badegewässer in NRW weisen eine ausgezeichnete Wasserqualität auf. Lediglich ein Badesee wurde mit „gut“ und zwei weitere mit „ausreichend“ bewertet.

weiterlesen


Berlin, 01.07.2015

Zu viel Quecksilber in Energiesparlampen

Deutsche Umwelthilfe klagt erfolgreich gegen Möbeldiscounter Poco
DUH fordert funktionierende staatliche Kontrollen zur Einhaltung des Quecksilbergrenzwertes in Energiesparlampen
Das Landgericht Dortmund hat den Leuchtmittelhersteller Poco Service AG am 24. Juni 2015 dazu verurteilt, Energiesparlampen eines Typs der Eigenmarke POCOline nicht mehr in Verkehr zu bringen, wenn diese zu viel Quecksilber beinhalten.

weiterlesen


Stuttgart, 01.07.2015

Mehr Ökologie bei Heizung und Warmwasserbereitung

Neues Erneuerbare-Wärme-Gesetz tritt in Kraft
Umweltminister Franz Untersteller: „Mehr Klimaschutz beim Heizungsaustausch, das neue EwärmeG ist moderner und verbrauchernäher geworden.“ Ab dem heutigen 1. Juli gelten für Gebäudeeigentümer in Baden-Württemberg neue Vorschriften zum Einsatz erneuerbarer Energien bei Heizung und Warmwasser. Das Gesetz greift beim Austausch der zentralen Heizanlage eines Gebäudes.

weiterlesen


Mannheim, 01.07.2015

Wer Abfall vermeidet, gewinnt!

Abfallwirtschaft Mannheim gibt clevere Tipps, wie sich Abfall vermeiden lässt
Das Thema Abfallvermeidung liegt im Trend. Denn: Wer dazu beiträgt, dass Abfall gar nicht erst entsteht, leistet einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung. Um auf die Möglichkeiten zur Abfallvermeidung aufmerksam zu machen und die Bürgerinnen und Bürger zum Nachdenken über Wegwerf-Verhalten anzuregen, veranstaltete die Abfallwirtschaft Mannheim jüngst ein Gewinnspiel. Über 100 Mannheimerinnen und Mannheimer beteiligten sich daran.

weiterlesen


Pirmasens, 01.07.2015

Kommunalreform löst nicht die Finanzmisere der Städte

Die Haushaltslage der Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz ist weiter besorgniserregend
Zu diesem Schluss kommt der vom Landesrechnungshof vorgelegte Kommunalbericht. Dr. Bernhard Matheis, Vorsitzender des rheinland-pfälzischen Städtetages, sieht sich in seiner Meinung bestätigt. „Der Rechnungshofbericht trifft den Nagel auf den Kopf“, urteilt der Pirmasenser Oberbürgermeister.

weiterlesen