Suche
Göttingen, 11.05.2015

Abfallwirtschaft des Landkreises erneut zertifiziert Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb

Die Abfallwirtschaft des Landkreises Göttingen wurde jetzt zum 17. Mal in Folge nach der Entsorgungsfachbetriebsverordnung zertifiziert
Damit darf die Abfallwirtschaft des Landkreises Göttingen weiterhin die Bezeichnung Entsorgungsfachbetrieb führen. „Die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb bietet den Kundinnen und Kunden den Vorteil, dass die Entsorgung der Abfälle ordnungsgemäß unter Einhaltung aller Umweltstandards erfolgt“, erläutert die zuständige Dezernentin, Erste Kreisrätin Christel Wemheuer.

weiterlesen


Forst (Lausitz), 11.05.2015

Cottbus wird Teil der größten eMobil Community in Europa

Internationale Elektromobilrallye
Auf Initiative der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH treffen regionale Elektromobilbegeistere auf die Fahrer der längsten internationalen Elektromobilrallye beim Ladestopp der eTourEurope am 15.05.2015 auf dem BTU-Campus in Cottbus. Ziel ist es, auf der Tour vom 8. bis 17. Mai 2015 durch neun europäische Länder möglichst viele Elektromobilfahrer zusammenzubringen.

weiterlesen


Hannover, 11.05.2015

Continental und MAN stärken partnerschaftliche Zusammenarbeit

MAN TGX EfficientLine 2 mit Conti EcoPlus als Standardbereifung ausgestattet
Conti Hybrid und Conti Scandinavia Produktportfolio in der MAN Erstausrüstung. Continental nimmt zum wiederholten Male an den MAN Trucknology® Days teil. Der international führende Reifenhersteller Continental ist einer der großen Zulieferer für MAN und stärkt seine langjährige Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Lkw und Bussen.

weiterlesen


Würzburg, 11.05.2015

Neues Radverkehrskonzept

Radverkehrsbeirat begrüßt Schutzstreifen als Standard
Im dritten Workshop zum Radverkehrskonzept wurde intensiv gearbeitet. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Christian Schuchardt stellte das Aachener Verkehrsplanungsbüro BSV das neue Radverkehrskonzept vor, in das bereits zahlreiche Vorschläge der Würzburger Bürgerinnen und Bürger eingeflossen sind.

weiterlesen


Reutlingen, 11.05.2015

Finanzierung Regionalstadtbahn

Regionalstadtbahn Neckar-Alb
Über die Finanzierung der geplanten Regionalstadtbahn Neckar-Alb haben sich Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Landkreise und Kommunen im Stuttgarter Verkehrsministerium mit dessen Amtschef Uwe Lahl ausgetauscht. An dem Gespräch nahmen die Landräte Thomas Reumann (Kreis Reutlingen), Joachim Walter (Kreis Tübingen) und Günther-Martin Pauli MdL (Zollernalbkreis), Regionalverbandschef Eugen Höschele sowie Oberbürgermeisterin Barbara Bosch (Reutlingen) und Oberbürgermeister Boris Palmer (Tübingen) teil.

weiterlesen


Berlin, 11.05.2015

Klima-Agenten retten ihren Kiez

Am Klausenerplatz startet Stadtspiel zum Umweltschutz
Wie man spielend das Klima retten kann, das können kleine und große Berlinerinnen und Berliner jetzt rund um den Klausenerplatz ausprobieren. Im Street Game K2020, das sowohl in der virtuellen als auch in der realen Welt funktioniert, werden sie zu Klima-Agenten. Als solche lösen sie eine Reihe von Aufgaben, die alle eins gemeinsam haben: Sie schonen die Umwelt und sparen CO2 .

weiterlesen


Herten, 11.05.2015

Kooperationsvertrag

Hertener Stadtwerke und Vestische schließen Kooperationsvertrag
Zwei Hertener Traditionsunternehmen werden künftig enger zusammenarbeiten. Dies vereinbarten die Hertener Stadtwerke und die Vestische in einer kürzlich unterzeichneten Kooperationsvereinbarung. Ziel dieser Partnerschaft ist, gemeinsam die Marktposition beider Unternehmen zu stärken und einander mit ihren Werbepotenzialen zu unterstützen.

weiterlesen


Lindau (B), 11.05.2015

Bestnote für die Stadtwerke

In puncto Sicherheit wird nichts dem Zufall überlassen
Beim Thema „Technisches Sicherheitsmanagement“ kurz „TSM“ wird der sonst sehr humorvolle Tobias Ederer, bei den Stadtwerken Lindau zuständig für die Netz-Grundsatzplanung, sehr ernst und auch sehr streng: „Wenn die Aufgaben und Prozesse in einem Unternehmen nicht glasklar strukturiert und definiert sind, dann kostet das nicht nur sehr viel Geld, sondern es ist schlicht unverantwortlich: es können Unfälle passieren. Und da hört bei uns jeder Spaß auf“.

weiterlesen


Berlin, 11.05.2015

Phosphatgewinnung aus Klärschlamm

Bundesumweltministerium fördert innovative Energie- und Phosphatgewinnung aus Klärschlamm
Mit rund 506.000 Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm fördert das Bundesumweltministerium die Errichtung einer Anlage zur solargestützten Energie- und Phosphatgewinnung aus Klärschlamm. Das energieeffiziente und ressourcenschonende Pilotprojekt des Eigenbetriebs Abwasser der Stadt Renningen (Baden-Württemberg) ist eine umweltfreundliche Alternative zum bisherigen Verfahren, bei dem Klärschlamm in der Mitverbrennung entsorgt oder in Renningen und Umgebung direkt als Dünger in der Landwirtschaft ausgebracht wird.

weiterlesen


Berlin, 11.05.2015

Potenziale müssen ausgeschöpft werden

Digitalisierung der Energiewirtschaft: Geschäftsmodelle für Stadtwerke
Anlässlich der heutigen Konferenz „Digitalisierung der Energiewirtschaft: Konkrete Geschäftsmodelle für Stadtwerke“, die der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) in Berlin organisiert, macht Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck auf die Umbrüche und Herausforderungen aufmerksam, vor denen die Stadtwerke vor dem Hintergrund des rapiden Wandels der Informationstechnologie stehen:

weiterlesen


Helmstedt, 11.05.2015

EQT übernimmt EEW Energy from Waste zu 100 Prozent

Energy from Waste
Der schwedische Finanzinvestor EQT hat den verbliebenen 49-prozentigen Anteil an der EEW Energy from Waste GmbH vom Energiekonzern E.ON übernommen und ist somit alleiniger Eigentümer des Unternehmens. EQT war mit einer 51-prozentigen Beteiligung seit März 2013 bereits Mehrheitseigentümer von EEW.

weiterlesen


Frankfurt am Main, 11.05.2015

Solarmodulhersteller / Lichtblicke

Aber kein Ende der Konsolidierung
Nach der tiefen Krise im ehemals boomenden Solarmodulsektor mehren sich jetzt wieder die positiven Nachrichten. Steht ein Ende der Preiskämpfe und des Konsolidierungsdrucks bevor?

weiterlesen


Mannheim, 11.05.2015

„Tag des Baumes“

Bürger pflanzen Bäume für Bürger
„Der Baum steht wie kaum etwas Anderes für Nachhaltigkeit, für zukünftige Generationen, für Beständigkeit, für einen ökologischen Beitrag, für Ruhe, Entspannung und Lebensqualität“, betonte Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala bei der 27. Pflanzaktion im Bürgerpark Wingertsbuckel am Samstag anlässlich des jährlich stattfindenden „Tag des Baumes“.

weiterlesen


Mannheim, 11.05.2015

Erfassung von geschützten Biotopen

Im Rahmen der europäischen Naturschutzrichtlinien müssen Daten zum Vorkommen von geschützten Biotopen im Stadtkreis Mannheim erfasst werden
Speziell geschulte Biologen des Landes Baden-Württemberg sind deshalb seit kurzem mit Notizblock und Stift in Mannheim im sogenannten Offenland unterwegs – also überall dort, wo keine Bebauung oder kein Wald ist. Naturschutzfachlich bedeutsame Biotope sind zum Beispiel Wacholderheiden, Nasswiesen, Feldhecken. Den Biologen muss der Zutritt zu Grundstücken, die erfasst werden sollen, gewährt werden.

weiterlesen


Bonn, 11.05.2015

Freier und fairer Handel für den Altpapiermarkt

Weltmarkt für Altpapier
Der Weltmarkt für Altpapier ist aufgrund ständiger Veränderungen in der Struktur der Marktteilnehmer und der Komplexität von gesetzlichen und behördlichen Anforderungen einem ständigen Wandel unterworfen und daher ein Markt der Kenner und Könner, so Andreas Otto, Geschäftsführer der Melosch Export GmbH auf dem 18. Internationalen Altpapiertag in Berlin Ende April.

weiterlesen


Potsdam, 11.05.2015

Vogelsänger zu Schleusenöffnungen

Forstleute könnten Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsdirektion entlasten
In der Diskussion um die Absicherung von Schleusen für den Freizeitverkehr in der Wassersportsaison hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger vorgeschlagen, durch Dienstleistungen, die auch von Forstleuten erbracht werden können, das knappe Schleusenpersonal des Bundes zu entlasten und damit auch in der Tourismussaison längere Bedienzeiten zu ermöglichen.

weiterlesen


Düsseldorf, 11.05.2015

Minister Remmel: „Neue Perspektiven für die Ressource Laubholz“

Umweltministerium stellt Studie zum Aufkommen und zum Marktpotenzial von Laubholz in NRW auf der Messe LIGNA vor
Nordrhein-Westfalen verfügt über umfangreiche Laubwälder, der Anteil der Laubbäume wächst. Standortgerechte und naturnahe Mischwälder mit hohen Laubholzanteilen entsprechen auch der waldbaulichen Zielsetzung für NRW.

weiterlesen


Berlin, 11.05.2015

Novelle der Gewerbeabfallverordnung

Mehr Recycling
Dieses Ziel verfolgt das Bundesumweltministerium mit der Novelle der Gewerbeabfallverordnung, erläuterte Dr. Radde auf einer Konferenz der Akademie Dr. Obladen in Berlin. Schon die jetzt gültige Verordnung aus dem Jahr 2003 versuchte einen Vorrang der Verwertung gegenüber der Beseitigung durchzusetzen. Ein Ergebnis war die Einführung einer Pflichtrestmülltonne für Gewerbebetriebe.

weiterlesen


Schwerin, 11.05.2015

Was steht eigentlich im Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum?

Heute: Hochwasserschutz und Hochwasservorsorge
Im Februar hatte die EU-Kommission das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern genehmigt. Damit können bis 2020 über 1,2 Milliarden Euro für einen attraktiven und vitalen ländlichen Raum investiert werden. Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz wird in den kommenden Monaten regelmäßig einzelne Punkte aus dem umfangreichen Programm der Öffentlichkeit vorstellen.

weiterlesen


Potsdam, 08.05.2015

Anstieg des Endenergieverbrauchs in Berlin im Jahr 2012

Nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin Brandenburg stieg der Endenergieverbrauch in Berlin im Jahr 2012 um 7,4 Prozent – eine Zunahme der Kohlenstoffdioxid- Emissionen ist die Folge
Aus der neuesten Ausgabe der Energie- und CO2-Bilanz für Berlin geht ein Anstieg sowohl des Energieverbrauchs, als auch der Kohlenstoffdioxid-Emissionen hervor. Der Endenergieverbrauch im Sektor „Haushalte, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen und übrige Verbraucher“ (Haushalte und GHD) ist um 11,4 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr, auf 179,5 Petajoule (PJ) gestiegen.

weiterlesen