Suche
Brüssel/Berlin, 08.07.2015

Reform des Emissionshandels: Abstimmung im Europäischen Parlament

Wichtiger Schritt, aber nicht genug
Nachdem sich EU-Kommission, Parlamentsvertreter und Ministerratsvertreter bereits im Juni im Trilogverfahren geeinigt hatten, hat heute auch das Plenum des Europäischen Parlaments der sogenannten Marktstabilitätsreserve (MSR) zugestimmt. Wenn im September zudem die Zustimmung des EU-Umweltministerrates erfolgt, steht der Einführung zum 1. Januar 2019 nichts mehr im Weg.

weiterlesen


Berlin, 08.07.2015

Emissionshandel wird reformiert

Beschluss des EU-Parlaments
Die europäischen Abgeordneten haben beschlossen, ab 2019 das Angebot an CO2-Zertifikaten zu verknappen. Dadurch will die EU den Preis für die Tonne Kohlendioxid stabil halten. Der Emissionshandel ist eines der wichtigsten Werkzeuge der Europäischen Union im Kampf gegen den Klimawandel. Er soll Unternehmen zum Energiesparen animieren und letztlich zur Umstellung auf eine CO2-freie Wirtschaft führen.

weiterlesen


Berlin, 08.07.2015

Verkehrsnetz in Europa wird weiter ausgebaut

EU-Verkehrsinvestitionsplan
Noch nie wurde soviel in die europäische Verkehrsinfrastruktur investiert: Die EU-Kommission hat für 276 Verkehrsprojekte insgesamt 13,1 Milliarden Euro bereitgestellt. Investitionen, durch die der Standort Europa nicht nur zusammenwächst, sondern auch weiter gestärkt wird.

weiterlesen


Gerlingen-Schillerhöhe, 08.07.2015

Wie beeinflusst der Diesel die Luftqualität?

Emissionen
Bosch erklärt, warum es bei CO2-Zielen ohne den Diesel nicht geht, wie sich Stickoxid-Emissionen mindern lassen und welchen Einfluss Raucher und Reifen auf Partikel-Emissionen haben

weiterlesen


Bonn, 08.07.2015

Rücknahme von Elektrogeräten in Bonn

Wohin mit dem alten Toaster, Radiowecker, Kühlschrank oder Computer?
Viele wichtige Wertstoffe gehen verloren und gefährliche Schadstoffe gelangen in die Umwelt, weil Elektroaltgeräte falsch über den Hausmüll oder Sperrmüll entsorgt werden. Nur etwa 30 % der verkauften Geräte gelangen bisher in die Recyclingsysteme.

weiterlesen


Karlsruhe, Hamburg, 08.07.2015

EnBW steigt bei Hamburger Energie-Startup DZ-4 ein

New Ventures-Gesellschaft soll Partnerschaften mit der Gründerszene ausbauen
Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG beteiligt sich mit 15 Prozent am Hamburger Startup DZ-4. DZ-4 verpachtet Solarstromanlagen und optional Stromspeicher an Privatkunden zur Eigenversorgung und liefert bei Bedarf auch Ökostrom aus dem Netz.

weiterlesen


Freising, 08.07.2015

Bundesanstalt bescheinigt Biokraftstoffen 60 Prozent Treibhausgas-Vermeidung

Erste offizielle Statistik seit Einführung der Treibhausgasminderungspflicht
EU-Norm für 2017 wird schon heute erfüllt
Biomethan ist mit 80 Prozent THG-Vermeidung besonders klimafreundlich
Kraftfahrzeuge, die mit Bioethanol, Rapsöl oder Biomethan angetrieben werden, tragen schon heute erheblich zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bei. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Nabisy-Datenbank, in der die Nachhaltigkeitszertifikate von Biokraftstoffen erfasst werden.

weiterlesen


Wiesbaden, 08.07.2015

Engere Zusammenarbeit MVG und ESWE

Die Prüfung läuft schon - Erste Ergebnisse im Herbst 2015
Die von der Wiesbadener CDU-Stadtverordnetenfraktion unterstützte Idee einer verbesserten Kooperation bis hin zur Fusion der Wiesbadener ESWE Verkehr mit der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) ist seit Monaten Thema in Gesprächen zwischen den beiden Landeshauptstädten und deren Verkehrsgesellschaften.

weiterlesen


München, 08.07.2015

SWM Ausbauoffensive Erneuerbare Energien

Offshore-Park Sandbank: Baustart auf See erfolgt
Die SWM setzen den Ausbau der erneuerbaren Energien konsequent fort. Das nächste Projekt, das realisiert wird, ist der Offshore-Windpark Sandbank. Bei diesem ist nun der Baustart auf See erfolgt (siehe nachfolgende Pressemitteilung). Sandbank ist ein gemeinsames Projekt von Vattenfall (51 Prozent) und den SWM (49 Prozent).

weiterlesen


Schwerin, 08.07.2015

Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ startet im Landkreis Vorpommern-Rügen

Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“
Der Abteilungsleiter für Landwirtschaft und Agrarstruktur, Herr Dr. Jürgen Buchwald, unterzeichnete heute im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Berlin den Vertrag zum Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und dem Landkreis Vorpommern-Rügen, der sich als eine von dreizehn Modellregionen in einem bundesweiten Wettbewerb von 39 Landkreisen mit seinem regionalen Zukunftskonzept erfolgreich behaupten konnte.

weiterlesen


Berlin, 08.07.2015

Vattenfall verabschiedet 39 Sommerauslerner ins Berufsleben

Azubis aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen erhalten Zeugnisse
39 frisch geprüfte Facharbeiter hat Vattenfall am heutigen Mittwoch feierlich ins Berufsleben verabschiedet. Die „Sommerauslerner“ aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen waren in den Barbarasaal der Cottbuser Hauptverwaltung eingeladen. Dort nahmen sie ihre Zeugnisse und Glückwünsche von Jörg Waniek, Leiter des Personalmanagements bei Vattenfall, entgegen.

weiterlesen


Hannover, 08.07.2015

LVP-Sammlung an Remondis vergeben

Neuvergabe der Sammlung der Leichtverpackungen (LVP) im Umland Hannovers
Bei der alle drei Jahre anstehenden Neuvergabe der Sammlung der Leichtverpackungen (LVP) im Umland Hannovers haben die dualen Systeme (DSD) einen neuen Vertragspartner bestimmt. Damit ist der private Entsorger Remondis im Umland der Region Hannover ab dem 1. Januar 2016 bis Ende 2018 für die Sammlung der Gelben Säcke zuständig.

weiterlesen


Berlin, 08.07.2015

"Energie-Scouts" des Jahres 2015 ausgezeichnet

Preisverleihung
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) Dr. Eric Schweitzer haben heute 14 Auszubildende als "Energie-Scouts" ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand auf der Jahreskonferenz der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz im BMUB statt.

weiterlesen


Moers, 08.07.2015

Transparenz will gelernt sein

Bund der Steuerzahler führt Moerser Bürger in die Irre
Als Ulrich Kempken den Bericht des Bundes der Steuerzahler NRW (BdSt) las, wusste er nicht, ob er lachen oder weinen soll. Wie jedes Jahr im Sommer hatte dieser die Abfallgebühren im Land unter die Lupe genommen – „und dabei mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen“, sagt der Abteilungsleiter für Entsorgung und Reinigung der ENNI Stadt & Service (ENNI).

weiterlesen


Münster/Gelsenkirchen, 08.07.2015

Regierungspräsident beobachtet Großeinsatz auf der A2

102 Abfalltransporte kontrolliert
Dass die Zahl der Abfalltransporte auf der Autobahn A2 bei Gelsenkirchen am Mittwoch (8. Juli) plötzlich deutlich abnahm, hatte einen handfesten Grund: Es hatte sich herumgesprochen, dass eine große international besetzte Spezialtruppe mit Abfallexperten der Bezirksregierungen, Kontrolleuren des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG), der niederländischen Inspectie Leefomgeving en Transport (ILT), des österreichischen Lebensministeriums Wien, dem Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz (LKA), der Autobahnpolizei Münster, Kamen und Recklinghausen sowie dem Zoll auf der Suche nach illegalen Abfalltransporten waren.

weiterlesen


Potsdam/Dresden, 08.07.2015

Brandenburg und Sachsen kritisieren Äußerungen der Bundesumweltministerin zur Braunkohle

„Wir führen keine Debatte um Jahreszahlen“
Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber und Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig weisen Äußerungen von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks zurück, nach denen ein Ausstieg aus der Kohleenergie in Deutschland bis 2040, spätestens 2045 unausweichlich sei.

weiterlesen


Düsseldorf, 08.07.2015

Überkapazitäten

Nur ein Schreckgespenst Bundeskartellamt bestätigt ITAD-Aussagen
Die ITAD begrüßt die Klarstellung des Bundeskartellamtes in seinem aktuellen Tätigkeitsbericht bezüglich der vermeintlichen Überkapazitäten bei thermischen Abfallbehandlungsanlagen. „Erstmals wird jetzt von behördlicher Seite die Datenlage der ITAD bestätigt“, so Carsten Spohn, Geschäftsführer der ITAD.

weiterlesen


Düsseldorf, 08.07.2015

Großes Geheimnis um die Verbrennungsentgelte

Der BdSt NRW hat zum 24. Mal den Abwasser- und Abfallgebührenvergleich durchgeführt
Es gibt gute und schlechte Nachrichten bei den Müll- und Abwassergebühren. Zuerst die guten: Mönchengladbach konnte seine Müllgebühren deutlich senken, in dem die Leerung europaweit ausgeschrieben wurde und auch in Oberhausen und Moers entschied sich die Mehrheit der Bürger für einen anderen Abfuhrrhythmus und spart nun viel Geld. Die schlechten:

weiterlesen


Brüssel, 08.07.2015

EU tritt Übereinkommen gegen illegalen Artenhandel bei

Die EU ist die 181. Partei, die dem Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten (CITES) beitritt
Damit erhält sie mehr Gewicht bei den weltweiten Anstrengungen zum Schutz der Umwelt und der Bekämpfung des illegalen Handels. Gleichzeitig unterstützt der Beitritt zu CITES die Ausarbeitung eines europäischen Aktionsplans zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels.

weiterlesen


Brüssel, 08.07.2015

Neue High-Level-Konferenz zum Europäischen Digitalen Binnenmarkt auf der CeBIT

Ab 2016 wird die EU-Kommission auf der CeBIT in Hannover eine jährliche High-Level-Konferenz organisieren, um die Digitalisierung Europas voranzutreiben
"Wir werden auf der CeBIT in den kommenden Jahren schauen, wie weit wir mit der Europäisierung der Digitalen Politik vorangekommen sind und wo unsere europäische Aufholjagd gegenüber den globalen Wettbewerbern noch intensiviert werden muss", sagte Günther Oettinger, EU-Kommissar für die Digitale Wirtschaft und Gesellschaft gestern (Dienstag).

weiterlesen