Kommunale Infrastruktur
Berlin - 18.03.2015

Das Bundeskabinett hat heute ein milliardenschweres Paket für Zukunftsinvestition beschlossen.

Damit wird insbesondere die öffentliche Infrastruktur gestärkt. Dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) stehen daraus bis 2018 zusätzliche Mittel in Höhe von 4,35 Milliarden Euro zur Verfügung.

Darüber hinaus erhält das BMVI für 2018 und 2019 jeweils 825 Millionen Euro mehr an Investitionsmitteln. In der aktuellen mittelfristigen Finanzplanung des Bundes stehen für das BMVI also für die Verkehrsinfrastruktur und die digitale Infrastruktur insgesamt 6 Milliarden Euro zusätzlich bereit.

"An der Qualität und dem weiteren Ausbau der Infrastruktur entscheidet sich maßgeblich, ob Deutschland ein Innovationsland bleibt. Mit den zusätzlichen 6 Milliarden Euro werden wir unsere Netze weiter modernisieren, noch leistungsfähiger machen und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes steigern."

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Nach dem heutigen Kabinettsbeschluss wird nun die konkrete Ausgestaltung der zur Verfügung stehenden Mittel vorgenommen.

Teilen Sie diesen Beitrag


Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
direkter Link zum Artikel