Fuhrpark und Mobilität
Bamberg - 06.02.2015

Bronzeplakette für den Bauherrenpreis 2014 wird am Donnerstag enthüllt / Ausstellung zum Wettbewerb

Das Fahrradparkhaus in der Brennerstraße wurde im November 2014 mit dem Bauherrenpreis der Arbeitsgemeinschaft Historische Städte ausgezeichnet. Am Donnerstag (12. Februar) wird dazu um 14.00 Uhr die „Bronzemedaille“ – als sichtbare Würdigung des Preisträgers – offiziell enthüllt.

Oberbürgermeister Andreas Starke, Stadtwerke Bamberg-Geschäftsführer Klaus Rubach und Baureferent Thomas Beese werden dabei gleichzeitig eine zweiwöchige begleitende Ausstellung zum Wettbewerb eröffnen.

Im vergangenen Jahr hatte die Arbeitsgemeinschaft zum fünften Mal den Bauherrenpreis für hervorragende Sanierung oder Neubau im historischen Stadtkern in den Mitgliedsstädten vergeben. Ziel des in vierjährigen Rhythmus ausgerufenen Wettbewerbes ist es, die Möglichkeiten einer qualitätsvollen Weiterentwicklung historischer Stadtkerne aufzuzeigen.

In Bamberg hat das im Jahr 2012 eröffnete Fahrradparkhaus an der Brennerstraße den Bauherrenpreis 2014 gewonnen. Architekt Rainer Straßgürtl von KJS+ Architekten wird im Anschluss an die Ausstellungseröffnung eine Architekturführung anbieten. Alle Interessierten können sich direkt beim Bamberger Siegerobjekt einen eigenen Eindruck von dessen architektonischer Qualität und städtebaulicher Bedeutung verschaffen.

Vom 12. bis 27. Februar erfolgt die Präsentation der Siegerbeiträge aus Lübeck, Stralsund, Meißen, Görlitz, Regensburg und Bamberg. Darüber hinaus werden auch die weiteren fünf Bamberger Wettbewerbsbeiträge gezeigt. Die Wettbewerbsplakate sind in den Fenstern des Fahrradparkhauses ausgestellt und im Ausstellungszeitraum jederzeit und kostenfrei zu besichtigen.

Teilen Sie diesen Beitrag


Stadtverwaltung Bamberg
direkter Link zum Artikel