Fuhrpark und Mobilität
Berlin - 18.12.2014

Kraftstoffqualitätsrichtlinie

Das Europäische Parlament hat laut dem Onlinenachrichtendienst Zeit Online gestern die Hürden für die Nutzung und den Import von Teersanden gesenkt. Es hat den Vorschlag zur Kraftstoffqualitätsrichtlinie angenommen, dessen Ablehnung der Umweltausschuss zuvor gefordert hatte.

Die neuen Regeln sehen entgegen den Empfehlungen des Umweltausschusses und der Kritik aus den Umweltverbänden (EU-Umweltnews am 08. Dezember) keine wesentlichen Hürden für den Import von Teersandimporten vor. Teersand ist einer der treibhausgasintensivsten Kraftstoffe und produziert bei der Verbrennung 23% mehr Kohlenstoff als herkömmliche fossile Treibstoffe.

Laut Zeit Online profitiert vor allem Kanada, einer der größten Teersandexporteure, von der Regelung. Derzeit verhandeln Kanada und die EU über das gemeinsame Freihandelsabkommen Ceta (EU-Umweltnews am 25. September und am 09. Dezember).

Teilen Sie diesen Beitrag


Deutscher Naturschutzring e.V.
direkter Link zum Artikel