Wasser- und Abwasserwirtschaft
Hennef - 16.12.2014

DWA-Themen: Ressourcenmanagement, Projektplanung, Cybersicherheit

Mit einer Reihe attraktiver Angebote wird die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) auf der WASSER BERLIN INTERNATIONAL vertreten sein. Vom 24. bis 27. März 2015 haben Messebesucher die Gelegenheit, nicht nur die Aussteller, sondern auch den Kongress und das Internationale Forum zu besuchen, das von der DWA in Kooperation mit German Water Partnership organisiert wird.

Wirtschaft, Forschung, Politik – nachhaltige Konzepte und Lösungen

Der Fachkongress unter dem Leitmotiv „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ orientiert sich am Thema des Weltwassertages der Vereinten Nationen im März kommenden Jahres. An vier Tagen bieten Fachleute aus Wirtschaft, Forschung und Politik in Vorträgen und Diskussionsrunden Informationen aus erster Hand und die Möglichkeit zum fachlichen Austausch.

Ein Teil des Dialogs konzentriert sich auf Gewässerqualität und Ursachen von Nährstoffkonzentrationen in Grundwasser, Oberflächengewässern und Meeren sowie auf Maßnahmen zur Reduktion dieser Belastungen. Weitere Foren beleuchten das Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis, neue Entwicklungen im technischen Hochwasserschutz, Auswirkungen europäischer Gesetzgebungsinitiativen und Wasserpolitik auf deutsche Standards sowie Ausbildungskonzeptionen und berufliche Möglichkeiten in der Wasserwirtschaft.

Die Schwerpunkte im Überblick:

  • Herausforderungen für die Wasserwirtschaft
  • Abwassermanagement
  • Trinkwasserversorgung
  • Wissenschaft trifft Praxis
  • Entwicklungen in Europa und Auswirkungen auf die Praxis
  • Berufschancen in der Wasserwirtschaft
  • Flood Management Berlin Blue Planet

Erstmalig ist der Kongress, der mit Unterstützung der DWA vom Verein Wasser Berlin e. V. veranstaltet wird, Teil der WASSER BERLIN INTERNATIONAL. Der Eintritt ist bereits im Messeticket enthalten.

Internationales Forum – Experten tauschen sich aus

Parallel zum Kongress können Messebesucher das Internationale Forum besuchen, das Arbeitsschwerpunkte, internationale Märkte und Beteiligungsmöglichkeiten für deutsche Institutionen und Unternehmen vorstellt.

Experten diskutieren über Forschungsthemen, Forschungsvorhaben und Auswirkungen des Bologna-Prozesses auf die Wasserwirtschaft. Die Sicherheit der Branche vor Cyberattacken ist ein weiteres Thema. Wie können Datennetze geschützt werden? Wann gilt eine Infrastruktur als kritisch? Welche Kosten kommen auf die Wasserwirtschaft zu? Fragen, auf die das Forum Cybersicherheit Antworten sucht.

Andere Foren beleuchten die Wasserbranche in Nordamerika, in Rumänien und in der MENA-Region, beschreiben betriebswirtschaftliche und technische Herausforderungen an internationale Projekte und skizzieren Modelle für eine zukunftsfähige Siedlungswasserwirtschaft.

Die Teilnahme am Internationalen Forum ist für Messebesucher ebenfalls kostenfrei. Die Vorträge werden deutsch-englisch sowie englisch-deutsch simultan übersetzt. Das Internationale Forum befindet sich in Halle 5.2 neben dem DWA-Gemeinschaftsstand und der Young Water Professionals‘ Lounge.

Ingenieurnachwuchs stellt internationale Wassermärkte vor und demonstriert Planungsfähigkeiten

Im Rahmen des Internationalen Forums richtet die DWA außerdem die „Young Water Professionals‘ Conference“ aus, eine englischsprachige Veranstaltung von jungen Ingenieuren für junge Ingenieure. Die Teilnehmer aus dem In- und Ausland berichten über die Wassersituation in ihren Heimatländern.

Weiterer Bestandteil des Internationalen Forums ist ein Planspiel für Studenten mit dem Titel „Environmental Management“. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit müssen die teilnehmenden Teams eine fiktive Landschaft unter Nutzung des DWA-Trainingskastens Umwelttechnik mit Grundversorgungsdienstleistungen ausstatten. Der Kasten enthält 62 Magnetkarten und visualisiert Lerninhalte aus den Bereichen Wasser, Abwasser, Abfall und Energie. Die beste Planung zur „Intelligenten Urbanisierung“ wird prämiert. Idee des Planspiels ist es, daraus einen internationalen Hochschulwettbewerb zur Förderung des wasserwirtschaftlichen Ingenieurnachwuchses im Umweltmanagement zu entwickeln.

Das Planspiel findet am 27. März von 13.00 bis 16.00 Uhr statt, ebenso wie die Young Water Professionals‘ Conference, die um 10.00 Uhr beginnt und um 12.00 Uhr endet.

Erfahrungen austauschen und vernetzen: Young Water Professionals‘ Programme für junge Ingenieure

Zum 15. Mal organisiert die DWA das „Young Water Professionals‘ Programme“ (YWP), ein Austausch- und Bildungsprogramm für Nachwuchsingenieure, junge Wissenschaftler und Studenten aus dem In- und Ausland. Das einwöchige Programm bringt junge Wasserfachleute aus Deutschland und der ganzen Welt zusammen und bietet ihnen die Gelegenheit, die Messe Berlin zu besuchen, Unternehmen kennen zu lernen und sich mit deutschem wassertechnischen Know-how vertraut zu machen.

YWP-Lounge: Treffpunkt, Austausch und Information

In der Young Water Professionals‘ Lounge haben die Teilnehmer des Young Water Professionals‘ Programmes, DWA-Jungmitglieder sowie ehemalige Programmteilnehmer die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich über eine eigens eingerichtete Stellenbörse über Jobangebote zu informieren. Die Young Water Professionals‘ Lounge befindet sich in Halle 5.2 neben dem Internationalen Forum und dem DWA-Gemeinschaftsstand.

Der Eintritt ist kostenlos, setzt jedoch eine vorherige Anmeldung unter karjala@dwa.de voraus.

Gemeinschaftsstand: DWA-Präsentation und Mitaussteller

Am DWA-Gemeinschaftsstand können sich Messebesucher über DWA-Veröffentlichungen, das DWA-Bildungsangebot, das von der DWA angebotene Technische Sicherheitsmanagement (TSM) und über eine DWA-Mitgliedschaft informieren. Außerdem präsentieren sich dort DWA-Mitgliedsunternehmen mit Neuheiten aus unterschiedlichen Bereichen der Wasserwirtschaft. Ein Überblick mit den Profilen der Aussteller befindet sich unter www.wasser-berlin.dwa.de.

Der DWA-Gemeinschaftsstand mit der Nummer 201 befindet sich in Halle 5.2 neben dem Internationalen Forum und der YWP-Lounge.

Die WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2015 findet auf dem Gelände der Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin, Haupteingang Süd, Hallen 1 bis 6 statt.

Die Programme des Fachkongresses und des Internationalen Forums sowie weiterführende Informationen stehen unter www.wasser-berlin.dwa.de zum Download bereit.

Teilen Sie diesen Beitrag


WASSER BERLIN INTERNATIONAL als PDF - Anhang 1
DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
direkter Link zum Artikel