Energiewende und Energieversorgung
Berlin - 06.07.2022

Mit der heutigen BEE-Delegiertenversammlung ist ein weiterer Schritt zur Stärkung der politischen und fachlichen Interessenvertretung der Erneuerbaren Energien vollzogen

Für alle Fragen der modernen Energieversorgung bietet er Politik, Medien, Unternehmen und Gesellschaft eine Anlaufstelle. Gemeinsam vertreten die beteiligen Verbände aus dem Haus der Erneuer

Nach den Satzungsänderungen im Dezember wurde heute das erste Mal die BEE-Delegiertenversammlung abgehalten. Sie kennzeichnet den Neuaufbruch des Verbandes durch die Wahl eines deutlich verbreiterten Vorstandes. Erstmals werden damit die Landesstrukturen der Erneuerbaren Energien im Vorstand des Bundesverbandes abgebildet. Der BEE unterstreicht seinen Anspruch sowohl im Bund als auch in den Ländern, eine konsolidierte Interessenvertretung für alle EE-Branchen zu organisieren.

Durch eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und der Fachebene sowie teils neu geschaffenen Kommunikations-, Politik- und Strategieeinheiten will der BEE mehr Durchschlagskraft entfalten, um möglichst schnell eine Vollversorgung aus Erneuerbaren Energien zu erreichen. Gleichzeitig ermöglichen neue Verbandsstrukturen die Einbindung aller Mitglieder und relevanter Akteure sowie klare Entscheidungswege.

Neben der Satzung wurde bei der heutigen Delegiertenversammlung auch der Vorstand des BEE gewählt. Dr. Simone Peter wurde in ihrem Amt als Präsidentin für weitere drei Jahre bestätigt. Der neue Vorstand setzt sich aus folgenden Vertreter:innen zusammen:

Horst Seide (Fachverband Biogas e.V.), Karl-Heinz Stawiarski (Bundesverband Wärmepumpe e.V.), Carsten Körnig (Bundesverband Solarwirtschaft e.V.), Hans-Peter Lang (Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke e.V.), Hermann Albers (Bundesverband Windenergie e.V.), Björn Spiegel (Bundesverband Windenergie e.V.), Josef Pellmeyer (Fachverband Biogas e.V.), Helmut Jäger (Bundesverband Solarwirtschaft e.V.), Dr. Martin Sabel (Bundesverband Wärmepumpe e.V.), Petra Zahnen (Bundesverband Windenergie e.V.), Uwe Welteke-Fabricius (Fachverband Biogas e.V.), Julia Möbus (Bundesverband Bioeenergie e.V.), Jens Dörschel (Deutscher Energieholz- und Pelletverband e.V.), Bärbel, Heidebroek (Bundesverband WindEnergie e.V.), Jan Hinrich Glahr (BEE-Landesvertretung Berlin/Brandenburg), Milan Nitzschke (Landesverband Erneuerbare Energien NRW), Dr. Stefan Rau (Fachverband Biogas e.V.), Daniel Hölder (BayWa r.e. AG), Rainer-Hinrichs Rahlwes (Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.), Carolin Dähling (Green Planet Energy eG), Stefan Liesner (Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V.), Silke Weyberg (Landesverband Erneuerbare Energie Niedersachen/Bremen), Helge Uwe Braun (Stadtwerke München).

Teilen Sie diesen Beitrag


BEE Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
direkter Link zum Artikel