Energiewende und Energieversorgung
Dresden - 22.07.2021

Bis zur Zertifizierung im Rahmen des European Energy Award (eea) waren Monate intensiver Energie- und Klimaschutzarbeit der Kommunen nötig

Alle 4 Jahre werden diese Anstrengungen einem externen Audit unterzogen. Das haben die Städte Görlitz, Niesky und Zittau bereits im vergangenen Jahr mit Bravour gemeistert. Allein die feierliche Übergabe musste coronabedingt bisher ausbleiben.

Diese persönliche Ehrung mit Übergabe der eea-Ortsschilder und der Trophäen wurde nun im Wachsmannhaus in Niesky im kleinen Kreis durch Staatssekretär Dr. Gerd Lippold (SMEKUL) am gestrigen Nachmittag nachgeholt. Die Stadt Niesky erhält mit einer Erfolgsquote von 75% die Zertifizierung zum vierten Mal, ebenso wie die Stadt Zittau mit 68% Erfolgsquote. Die bereits zum sechsten Mal zertifizierte Stadt Görlitz erreichte ein Auditergebnis von 63 %.

Hintergrund
Mit dem European Energy Award (eea) werden die Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommunalverwaltung erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft, um Potenziale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können. Der eea wird vom Freistaat Sachsen aus Mitteln des EFRE unterstützt.

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz-, Beratungs- und Informationszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB).

Teilen Sie diesen Beitrag


Freistaat Sachsen
direkter Link zum Artikel