Energiewende und Energieversorgung
Hennef - 14.10.2014

Merkblatt DWA-M 377

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) bereitet in Kooperation mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) und dem Fachverband Biogas e. V. (FvB) ein Merkblatt zu statischer Auslegung, Bau und Betrieb von Gasspeichersystemen auf Biogasanlagen vor.

Biogas wird in der Regel zwischengespeichert, bevor es an eine Verwertungsanlage wie zum Beispiel ein Blockheizkraftwerk, einen Heizkessel oder eine Anlage zur Aufbereitung und Einspeisung ins Gasnetz weitergeleitet wird.

Das neue Merkblatt DWA-M 377 soll Hinweise für die Planung und Ausführung von Systemen geben, die auf Gärbehältern und Gärrestelagern montiert werden. Neben externen Speichersystemen (vgl. Merkblatt DWA-M 376) haben sich ein- und zweischalige integrierte Haubensysteme etabliert. Bisher liegt zu diesem Thema jedoch noch keine detaillierte technische Regel vor.

Das Merkblatt soll Hinweise zur Berechnung regionaler Wind- und Schneelasten und damit zur Standfestigkeit von Membranabdecksystemen enthalten, um Schäden durch Wegreißen oder Einsturz zu verhindern. Da für einen fachgerechten statischen Nachweis außerdem die ständigen Lasten durch das System selbst wie Eigengewicht, Vorspannung, Systemdruck , Lasten durch sonstige Beanspruchungen wie extreme Temperaturen, Abminderungsfaktoren hinsichtlich der Materialeigenschaften sowie Einflüsse des Materialzuschnittes und des Befestigungssystems eingerechnet werden müssen, wird die neue Regel auch diese Themen berücksichtigen.

Teilen Sie diesen Beitrag


Biogasspeichersysteme – Sicherstellung der Gebrauchstauglichkeit und Tragfähigkeit von Membranabdeckungssystemen als PDF - Anhang 1
DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.