Energiewende und Energieversorgung
Dresden - 16.10.2020

Bewerbungen noch bis 31. Oktober möglich

Noch bis zum 31. Oktober können sich Bürgerinnen, Bürger, Vereine, Verbände, Initiativen, Kommunen, Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen um den »eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen« bewerben.

Mit dem Preis anerkennt und fördert das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft lokales und regionales Engagement für den Erhalt biologischer Vielfalt, für Ressourcenschonung, regionale Wertschöpfung, Gewässerbelebung, Energieeffizienz, Klimaschutz und Anpassung an die Folgen des Klimawandels.

Umwelt- und Klimaschutzminister Wolfram Günther: »Der Schutz von Klima und Ressourcen, Einsatz für Natur, Umwelt, regionale Wertschöpfung – all das braucht nicht nur Rahmenbedingungen, sondern auch ganz viele einzelne Beiträge von ganz vielen Menschen. Wir haben in Sachsen eine engagierte Zivilgesellschaft und kluge Unternehmerinnen und Unternehmer. Mit dem »eku« bieten wir ein neues Format, um den Einsatz dieser vielen Menschen für Energie, Klima und Umwelt zu unterstützen und besser sichtbar zu machen.«

Für den Preis werden Projektideen, Ansätze und Konzepte gesucht, die den Aufbruch in eine nachhaltige, klimafreundliche Gesellschaft begleiten und Menschen zusammenbringen. Der »eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen« wird in zwei Kategorien vergeben.

In der ersten Kategorie, »eku idee« können sich zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure, Schülerinnen und Schüler, junge Berufstätige, andere Privatpersonen Kommunen, Institutionen, Vereine, Bündnisse und Initiativen bewerben. Ideen und besonderer Einsatz in den genannten Bereichen werden mit Preisen in Höhe von 9.000, 5.000 und 2.000 Euro gewürdigt. Die Preisgelder sollen vorzugsweise der Umsetzung der eingereichten Ideen dienen.

In der zweiten Kategorie, »eku innovativ« können sich Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen bewerben, die in einem der genannten Bereiche eine Innovation oder einen Prototypen entwickelt haben oder entwickeln wollen, die auf der Suche nach Netzwerkpartnern aus Industrie, Forschung oder Verwaltung sind, und vieles mehr. Die Preise in dieser Kategorie sind mit Preisgeldern von bis zu 20.000 Euro dotiert, die eine weitere Umsetzung der Innovation unterstützen sollen.

Über die Preise entscheidet ein Fachgremium. Die Bewerbungsfrist für den »eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen« endet am 31.10.2020. Der Preis soll in den kommenden Jahren fortgesetzt werden. Teilnehmen können Personen ab 18 Jahren, die im Freistaat Sachsen wohnen, beziehungsweise sächsische Gemeinden und Institutionen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Initiativen, Bündnisse, die den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit im Freistaat Sachsen haben.

Die Verleihung der Preise erfolgt im Dezember 2020. Im Jahre 2021 sind Veranstaltungen zur Vorstellung der Projektideen und gegebenenfalls weitere Aktivitäten vorgesehen, die die Vorbild- und Motivationswirkung der ausgezeichneten Projekte unterstützen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Auslobung erfolgt im Rahmen des Sofortprogramms auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Alle Informationen zum Preis auf www.eku.sachsen.de

Teilen Sie diesen Beitrag


Freistaat Sachsen
direkter Link zum Artikel