Kreislaufwirtschaft
Berlin - 02.06.2020

Die Fraktion Die Linke setzt sich für ein Pfandsystem für Elektrogeräte und Batterien ein

In einem Antrag (19/19642) begründet die Fraktion ihren Vorschlag mit der aus ihrer Sicht zu geringen Wirkung der Sammelquoten gemäß Elektro- und Elektronikgerätegesetz. Bei Batterien bestehe die gleiche Problematik, heißt es in dem Antrag.

Konkret sieht der Antrag vor, auf alle elektrischen und elektronischen Geräte einen Pfand in Höhe von bis zu zehn Prozent des Kaufpreises beziehungsweise mindestens fünf Euro einzuführen. Bei Batterien soll sich der Pfand zwischen 50 Cent für AAAA-Batterien und 50 Euro für Lithium-Batterien hoher Speicherkapazität bewegen.

Teilen Sie diesen Beitrag


Deutscher Bundestag
direkter Link zum Artikel