Grünflächenpflege, Boden- und Landschaftsschutz
Recklinghausen - 01.04.2020

Die Quessantschafe sind jetzt zu viert

„Am Sonntagabend, 29. März, wurde ein kleines Lamm geboren“, berichtet Tierparkleiter Stefan Klinger.

„Im August 2019 kam bereits der kleine Bock Kentañ im Tierpark zur Welt, nachdem die Quessantschafe erst im Mai des Jahres frisch eingezogen waren. Er wohnt inzwischen aber im Vogelpark Heiligenkirchen, um dort zum Rassenerhalt beizutragen. Schön, dass wir nun noch mehr Zuwachs haben.“

Auch Elisabeth Schüller, leitende Tierpflegerin, freut sich sehr über den niedlichen Neuzugang: „Quessantschafe, auch Bretonische Zwergschafe genannt, sind etwas ganz Besonderes. Es handelt sich dabei um die kleinste Schafrasse der Welt. Die neue Mitbewohnerin im Schafgehege – es handelt sich nämlich um ein weibliches Lämmchen – wog bei ihrer Geburt nur etwa 700 Gramm. Es geht ihr sehr gut und sie kann sich jetzt wunderbar bei uns einleben.“

Mit dem Nachwuchsschäfchen leben nun vier Quessantschafe auf dem grünen Hügel: drei Weibchen und ein Bock.

Teilen Sie diesen Beitrag


Stadt Recklinghausen