Wirtschafts- und Personalnachrichten
Emden - 31.03.2020
Stadtwerke Emden GmbH

Stadtgutschein entpuppt sich als Renner

Die Kaufkraft im Ort halten: Das ist ein zentrales Ziel der Stadtmarketing-App der Stadtwerke Emden. Ein halbes Jahr nach dem Relaunch des KEPTN ziehen die Emder eine erste Bilanz:

Die Resonanz auf den Stadtgutschein hat alle Erwartungen übertroffen. „Sozusagen ein kleiner Sieg wie bei David und Goliath gegen US-Internetriesen wie Amazon und Co“, freut sich Manfred Ackermann, Geschäftsführer der Stadtwerke Emden.

Mit dem Relaunch der Stadtmarketing-App "KEPTN" hat die Stadtwerke-Tochter Emden Digital ihr Smart City-Konzept weiter ausgebaut. Ein weiterer Baustein für Digitalisierungsprojekte, von denen die Bevölkerung direkt profitiert. 50 Geschäfte bis zum Jahresende sollten sich anschließen, war das erklärte Ziel bis zum Jahresende. Mittlerweile beteiligten sich bereits etwa 70 Händler, Restaurants und Dienstleister. Weit über 5.200 Gutscheine wurden seitdem über Smartphones gekauft. Stadtwerke-Chef Ackermann: „Wir zählen pro Woche rund 8.000 Besucher des KEPTN. Durch den Kauf eines Gutscheins haben die Emder Kunden dafür gesorgt, dass rund 100.000 Euro in der heimischen Wirtschaft geblieben ist. Für 50.000 Einwohner große Nordsee-Hafenstadt ein tolles Ergebnis“.

Emden ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge im Ranking einer Untersuchung durch die Starnberger Beratung Haselhorst Associates unter den ersten 20 Städten, die am eindrucksvollsten die Digitalisierung voran treiben. 2017 wurden die Stadtwerke bereits mit dem Award des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU) ausgezeichnet.

Kunden können per KEPTN App einen Stadtgutschein von beliebigem Wert kaufen und den via Smartphone in den beteiligten Geschäften und Gastronomieeinrichtungen einlösen, entweder mit dem vollen Wert des Gutscheins oder nur teilweise. „Menschen, die lieber analog unterwegs sind oder für die der Gutschein ein Geschenk sein soll, haben die Möglichkeit, den Gutschein auszudrucken“, so Projektleiterin Mareike Voss von Emden Digital.

Anders als bei üblichen Stadtmarketing-Apps können die Nutzer des KEPTN mit Hilfe einer Filterfunktion selber entscheiden, über welche Art von Neuigkeiten er informiert werden möchte. Die Emder Werbeagentur "Von der See" hat die städtische Plattform als Progressive Web App (PWA) realisiert, das bedeutet, dass die Seite direkt am Computer aufgerufen kann und kein Download einer App erforderlich ist. Damit ist Emden Vorreiter in Deutschland Zu den Neuerungen gehören auch eine verbesserte Darstellung der teilnehmende Emder Unternehmen und die Möglichkeit, alle Beiträge direkt mit Messengerdiensten und per Mail zu teilen.

Über die App haben die Emder Informationen zum Verkehr und zum Wetter, Zugang zu den Fahrplänen des ÖPNV und zum Kundenportal der Stadtwerke. Sie erhalten eine Übersicht des lokalen Gastronomieangebots und der Geschäfte sowie der Hotels, Kulturangebote, lokale Nachrichten und die Wettervorhersage. Darüber hinaus gibt es in diesen Wochen aktuelle Informationen über die Corona-Situation.

Weitere Informationen: www.keptn.de 

Teilen Sie diesen Beitrag


Stadtwerke Emden GmbH