Wirtschafts- und Personalnachrichten
Hamm - 27.03.2020

Rund 280 Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind mittlerweile mit Corona-Aufgaben betraut

darunter auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den geschlossenen Einrichtungen der Jugend-und Stadtteilzentren, der drei Stadtteilbüros Mitte, Norden und Westen und des Kubus.

Während die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtteilzentren vorrangig die Arbeit des Gesundheitsamtes unterstützen und Sonderaufgaben im Rahmen der Krisenbewältigung des Fachbereiches Soziales übernehmen, koordinieren weitere Mitarbeiter die Spielplatzkontrollen in den Stadtteilen. Allein 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontrollieren mindestens zweimal täglich die 256 Spiel- und Bolzplätze sowie bekannte Treffpunkte von Jugendlichen. Dabei geht es darum, Kinder und Jugendliche anzusprechen und sie über die notwendigen Maßnahmen zur Ausgangsbeschränkung aufzuklären. Bei Uneinsichtigkeit der vor Ort angetroffenen Personen wird der Kommunale Ordnungsdienst zur Unterstützung hinzugerufen. Insgesamt werden stadtweit täglich im Durchschnitt rund 600 Kontrollen durchgeführt. Seit knapp zwei Wochen unterstützten viele Mitarbeiter zudem die telefonischen Serviceleistungen des Gesundheitsamtes, indem sie Kontaktpersonen von Infizierten und Verdachtspersonen ermitteln und die anschließende telefonische Kontaktaufnahme gewährleisten. Die Corona-Hotline (02381- 17 6444) ist montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr besetzt.

Auch wenn die Jugendlichen nicht mehr den Jugendbereich der Einrichtungen besuchen dürfen, versuchen die Mitarbeiter weiterhin den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen zu halten. Dabei werden Tipps und Videos für Kinder und Jugendliche, aber auch deren Eltern, über Social-Media-Plattformen wie Instagram, Facebook oder WhatsApp veröffentlicht. Die Präventionskoordinatoren sind darüber hinaus montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr in die Hotline des Familienbüros (02381-17 6363) eingebunden und somit auch in dieser besonderen Situation für die Familien in Hamm als Ansprechpartner zu Erziehungsfragen und vielseitigen Problemlagen da.

Teilen Sie diesen Beitrag


Stadt Hamm