Kreislaufwirtschaft
Rastatt - 31.07.2014

Abfallwirtschaftsbetrieb zieht positive Zwischenbilanz zur neuen Altkleiderannahmestelle im ehemaligen Gasthaus Rössle in Rheinmünster-Söllingen

Kreiseinwohner nutzen zahlreich die neue Möglichkeit, Altkleider und Altschuhe kostenlos abzugeben. „Nazi-Konzerte“ in Rheinmünster gehören der Vergangenheit an.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt bietet den Kreiseinwohnern die seit 2 Monaten gut angenommene Möglichkeit, Altkleider und Altschuhe kostenlos abzugeben. Seit Anfang Mai bestehen entsprechende Sammelcontainer auf der Deponie des Landkreises in Gaggenau-Oberweier, ab dem 17. Mai gibt es auch eine Altkleiderannahmestelle in Rheinmünster-Söllingen, Kirchstraße 2 (ehemalige Gaststätte Rössle). Damit haben die in der Vergangenheit für Ärger und Protest sorgenden Nazi-Konzerte in Rheinmünster aktuell keinen Raum für Veranstaltungen mehr.

Dieses Fazit zog heute der 1. Betriebsleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes, Dr. Jörg Peter.

Mit den neuen Möglichkeiten zur Abgabe von Altkleidern möchte der Abfallwirtschaftsbetrieb dazu beitragen, dass wieder verwendbare Stoffe einer sinnvollen Anschlussnutzung zugeführt werden. So sind etwa Altkleider und Altschuhe zu schade dafür, in den Privathaushalten im Keller zu verschwinden oder in den Restmüll geworfen zu werden. Seit Anfang Mai hat der Landkreis Rastatt daher im Rahmen seiner neuen Wertstoffannahmestelle auf der Kreisdeponie in Gaggenau-Oberweier weitere Container aufgestellt, in denen die Kreiseinwohner kostenlos ihre Altkleider und Altschuhe entsorgen können. Darüber hinaus besteht seit dem 17. Mai, die Möglichkeit, in Rheinmünster-Söllingen, im ehemaligen Gasthaus Rössle, samstags zwischen 9:00 und 12.00 Uhr Altkleidersäcke oder Säcke mit Altschuhen persönlich abzugeben. Unter der Woche können die Altkleider aber auch jederzeit in dem aufgestellten Sammelcontainer vor der Altkleiderannahmestelle eingeworfen werden.

Ergänzend zu dem schon bestehenden Angebot der in den Kreisgemeinden aufgestellten Altkleidercontainern bestehen daher weitere Möglichkeiten, sich gut erhaltener Alttextilien und abgetragener Schuhen zu entledigen.

In Rheinmünster-Söllingen betreibt die Annahmestelle der DRK Ortsverband Rheinmünster, der damit im Auftrag des Abfallwirtschaftsbetriebes 14-tägig am Samstagvormittag zwischen 9:00 und 12:00 Uhr die Alttextilien entgegennimmt und einer sinnvollen Weiterverwendung zuführt. Im Herbst 2014 wird zudem der gemeinnützige Verein „Weihnachten im Schuhkarton“ die vom Landkreis angemieteten Räume als Lagerraum für die Lagerung und Verpackung von Weihnachtsgeschenken für Kinder in der Not mit nutzen.

Sollte das neu eingeführte Sammelsystem für Alttextilien von den Einwohnern weiterhin so gut angenommen werden, wird Anfang 2015 endgültig entschieden, ob und in welcher Form Altkleidersammlungen in der Regie des Landkreises, gegebenenfalls in Kooperation mit gemeinnützigen Organisationen wie dem DRK, fortgeführt werden.

Abschließend betonte der zuständige Erste Landesbeamte Dr. Jörg Peter: „Schön wäre es, wenn die Kreiseinwohnerinnen und Kreiseinwohner auch in Zukunft das neue Altkleidersammelsystem rege annehmen und damit einen Beitrag zur Ressourcenschonung und Wiederverwertung von Alttextilien leisten“.

Teilen Sie diesen Beitrag


Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt
direkter Link zum Artikel