Wissenswertes und Sonstiges
Bonn - 12.06.2019

„Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“

„Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“ – so lautet das Thema des Wettbewerbs um den Hermann-Schmidt-Preis 2019. Die Bewerbungsfrist endet am 22. Juli 2019.

Mit dem Hermann-Schmidt-Preis für innovative Berufsbildung werden im Jahr 2019 gezielt Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die innovative Konzepte und Modelle zur Gewinnung und Förderung von Frauen in dualer Ausbildung in MINT-Berufen entwickelt und erfolgreich umgesetzt haben.

Zahlreiche Initiativen engagieren sich seit vielen Jahren intensiv dafür, Mädchen und jungen Frauen die sogenannten MINT-Berufe näherzubringen. Gemeint sind damit Berufe in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Auch Ihre Initiative oder Ihr Projekt hat sicherlich zur Attraktivitätssteigerung der dualen MINT-Ausbildung für Mädchen und junge Frauen beigetragen und verdient daher eine Auszeichnung. Mit Ihrer Bewerbung können Sie dazu beitragen, Ihr Engagement auch für andere sichtbar und nutzbar zu machen.

Der Verein „Innovative Berufsbildung e.V.“ - getragen vom BIBB und wbv Media - lädt hiermit zur Teilnahme am Wettbewerb ein, der bereits zum 23. Mal stattfindet.

Teilen Sie diesen Beitrag


Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
direkter Link zum Artikel