Klimawandel, Lärmschutz, Nachhaltigkeit
Wiesbaden - 11.07.2014

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser eröffnet Kinder-Uni-Klimawandel im Hessischen Landtag

Es ist eine nicht mehr zu bezweifelnde Tatsache, dass sich das Klima auf dem Planeten Erde in den kommenden Jahren erwärmen wird. Ungeklärt ist jedoch weiterhin wie stark diese Erwärmung ausfallen wird – das hängt auch davon ab wie gut über die wissenschaftlich komplexen Zusammenhänge zwischen menschlichem Verhalten und der Klimaerwärmung informiert wird.

An diesem Punkt setzen die Vorlesungen der Kinder-Uni im hessischen Landtag an. Schulkinder aus Wiesbaden und Umgebung konnten sich heute spannende Vorträge zum Thema Klimaschutz im Hessischen Landtag anhören. Dort hat das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) drei Kinder-Uni-Vorlesungen angeboten, die sich alle mit der Thematik des Klimaschutzes beschäftigt haben. Hessens Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser eröffnete gemeinsam mit Hessens Landtagspräsident Norbert Kartmann und dem Präsidenten des HLUG, Thomas Schmid, die Vorlesungsreihe. „Der Klimaschutz nimmt eine immer größere Bedeutung ein und deshalb ist es wichtig und richtig, dass bereits Kinder lernen, was es bedeutet, wenn es immer wärmer wird und wie sie das Klima schützen können“, betonte die Staatssekretärin.

Anhand von anschaulichen Bildern, Modellen und auch Lernspielen werden die Zusammenhänge des Klimawandels verständlich und altersgerecht erläutert. Gleichzeitig werden die rund 330 Schulkinder zum Mitdenken und Experimentieren angeregt. Die Vorlesungsreihe richtet sich an Kinder zwischen neun und dreizehn Jahren und so war der Vormittag in eine Vorlesung für die dritte und vierte Jahrgangsstufe, sowie zwei Vorlesungen für die fünfte und sechste Klasse unterteilt. „Klimaschutz und Klimawandel sind spannende Thematiken mit fächerübergreifenden Facetten. Vermittlung und Verstehen sollen Spaß machen und zu Verhaltensänderungen anregen. Ich hoffe, dass die Kinder am heutigen Tag etwas für ihren Schulalltag aber insbesondere auch für ihr tägliches Leben und den Umgang mit der Umwelt mitnehmen können“, so Dr. Beatrix Tappeser abschließend.

Hintergrund:

Das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie organisiert die Vortragsreihe für Schülerinnen und Schüler seit 2009 in ganz Hessen. Referent des heutigen Tages und gleichzeitig Entwickler der Vorlesungsreihe ist Stefan Rötzel, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftlichen Zentrum für Umweltsystemforschung der Universität Kassel.

Teilen Sie diesen Beitrag


Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
direkter Link zum Artikel