Pressemitteilung
Berlin - 26.06.2014

(Ver- und Entsorgung) im ver.di-Bundesvorstand

Zum 1. Juli tritt Andreas Scheidt (49) seine Aufgabe als Leiter des Fachbereichs 2 (Ver- und Entsorgung) im ver.di-Bundesvorstand an.

Scheidt war im April vom Gewerkschaftsrat gewählt worden und folgt auf Erhard Ott (61), der aus familiären Gründen zum 30. Juni aus dem Amt scheidet, in den nächsten zwei Jahren aber weiterhin in verschiedenen Aufgaben für den ver.di-Bundesvorstand tätig sein wird.

Teilen Sie diesen Beitrag


ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft