Energiewende und Energieversorgung
Rostock - 13.03.2018

Energie sparen - ohne Wohnqualität zu beeinträchtigen

In den letzten zehn Jahren stiegen die Energiekosten für einen Musterhaushalt um etwa neun Prozent, verglichen mit dem Jahr 2000 sogar um knapp 50 Prozent. Gerade in privaten Haushalten stellen die Heizkosten meist den größten Anteil der monatlichen Ausgaben dar.

Wie kann man aber sparen, ohne die Wohnqualität zu beeinträchtigen? Welchen Aufwand muss man betreiben, um sein Ziel zu erreichen? In einem Vortrag am 26. März 2018 in der Rostocker Volkshochschule, Am Kabutzenhof 20a, gibt ein Energieberater der Verbraucherzentrale wertvolle Tipps zum Stromsparen, Lampenkauf, richtigen Heizen und Lüften. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Sie ist kostenfrei. Um Anmeldung unter der Rufnummer 0381 381-4300 wird gebeten.

Teilen Sie diesen Beitrag


Hansestadt Rostock
direkter Link zum Artikel