Suche
Berlin, 22.02.2017

dena-Modellvorhaben

Mehrheit der Mieter profitiert von Informationen zum Wärmeverbrauch
Deutschlandweit größter Praxistest zu Verbrauchstransparenz in Gebäuden abgeschlossen / Durchschnittliche Einsparungen beim Heizungsverbrauch von 10 Prozent / Mehrheit der Mieter kann Nutzung weiterempfehlen / Mieter, die monatlich Informationen zu ihrem Heizungsverbrauch erhalten, können diesen durchschnittlich um 10 Prozent senken.

weiterlesen


Berlin, 22.02.2017

Naturschutz braucht mehr Geld aus EU-Agrarförderung

Landwirtschaft & Gentechnik
Das Leitprogramm der EU im Bereich der Biodiversität Natura 2000 muss besser verwaltet, finanziert und überwacht werden. Das ist das Ergebnis eines Berichts, den der Europäische Rechnungshof gestern veröffentlicht hat.

weiterlesen


Mainz, 22.02.2017

Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen

„Kooperationsvereinbarung legt Grundstein für Naturschutz ohne Grenzen“
Der Bezirksverband Pfalz als Träger des deutschen Teils des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen und der Parc Naturel Régional des Vosges du Nord (Sycoparc) starten heute eine engere Zusammenarbeit. „Die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bezirksverband Pfalz und dem Sycoparc legt den Grundstein für einen Naturschutz ohne Grenzen“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken heute im französischen Sturzelbronn bei der Unterzeichnung.

weiterlesen


Stuttgart, 22.02.2017

Der neue smart electric drive

Alle smart Modelle werden elektrisch
Der neue smart electric drive [1] macht den Einstieg in die Elektromobilität so attraktiv wie noch nie. Denn er verbindet die Agilität des smart mit lokal emissionsfreiem Fahren – die ideale Kombination für urbane Mobilität. Der elektrische Fahrspaß der vierten Generation lässt sich nicht nur im smart fortwo coupé und smart fortwo cabrio erleben, sondern erstmals auch im Viersitzer smart forfour.

weiterlesen


Stuttgart, 22.02.2017

Bessere Luft in Stuttgart

Land beschließt Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität
Verkehrsminister Hermann: Für die Lebensqualität in Stuttgart müssen wir die Schadstoffbelastung reduzieren / Ministerpräsident Kretschmann: Maßnahmenpaket aus blauer Plakette und verbesserten Umsteigemöglichkeiten bringt den geforderten Effekt

weiterlesen


Essen, 22.02.2017

RWE publiziert vorläufige Zahlen für 2016

RWE erreicht Ertragsziele für 2016 bei hohen Belastungen im Nettoergebnis und gibt Dividendenausblick
Außerplanmäßige Ergebnisbelastung durch Wertberichtigung in Höhe von 4,3 Mrd. € / Dotierung des Kernenergiefonds inklusive Risikoaufschlag mit circa 6,8 Mrd. € zum 1. Juli 2017 / Operatives Ergebnis am oberen Rand der Prognose

weiterlesen


Schwerin, 22.02.2017

Rettung für Rebhuhn, Fasan und Hase

Niederwildsymposium in Linstow
„Der Verlust an geeigneten Lebensräumen sowie ein hoher Prädationsdruck müssen als die wohl wichtigsten Ursachen für den Rückgang unseres Niederwildes, wie zum Beispiel Rebhuhn, Fasan oder Hase, genannt werden“, machte Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus heute in Linstow im Rahmen des Symposiums zur Förderung des Niederwildes in M-V auf die angespannte Situation dieser Spezies in unserer Kulturlandschaft aufmerksam.

weiterlesen


Bremen, 22.02.2017

Bremer Restabfall und Sperrmüll wird auch weiterhin in der Hansestadt verwertet

In einem europaweiten Vergabeverfahren hat der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr die Behandlung und Entsorgung der Restabfälle sowie des Sperrmülls zu Mitte 2018 neu ausgeschrieben
Unter Beachtung wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte konnten sich zwei regionale Unternehmen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Den Zuschlag für die Verwertung der rund 100.000 Tonnen Restabfall pro Jahr hat die SWB Entsorgung GmbH & Co. KG erhalten.

weiterlesen


Solingen, 22.02.2017

Für die Würde unserer Städte

Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" fordert Neuordnung des Finanzsystems
In ihrer Forderung nach einer grundlegenden Neuordnung des Kommunalen Finanzsystems sehen sich jetzt 69 im Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" zusammengeschlossene Kommunen durch ein Urteil des Landesverfassungsgerichtes Schleswig-Holstein bestätigt.

weiterlesen


Mönchengladbach, 22.02.2017

Stärkung der Kommunen durch Verfassungsgericht

Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" bekräftigt seine Forderung nach Neuordnung des Finanzsystems
In ihrer Forderung nach einer grundlegenden Neuordnung des Kommunalen Finanzsystems sehen sich 69 im parteiübergreifenden Aktionsbündnis "Für die Würde unserer Städte" zusammengeschlossene Kommunen aus acht Bundesländern mit mehr als neun Millionen Einwohnern durch ein Urteil des Landesverfassungsgerichtes Schleswig-Holstein bestätigt.

weiterlesen


Berlin, 22.02.2017

Vattenfall und Investmentfonds Cavalry Ventures vereinbaren strategische Partnerschaft

Partner wollen Digitalisierung der Branche vorantreiben
Die Energiebranche befindet sich in einer Phase des Umbruchs, klassische Geschäftsmodelle haben teilweise ausgedient und neue Geschäftfelder wie beispielsweise die wachsende dezentrale Erzeugung oder die Speichertechnologien spielen eine immer wichtigere Rolle in den Planungen der Unternehmen.

weiterlesen


Stuttgart, 22.02.2017

Statuskolloquium Umweltforschung Baden-Württemberg 2017 in Stuttgart

Land fördert Projekte mit insgesamt 26 Millionen Euro
Ministerialdirektor Helmfried Meinel: „Forschungen im Bereich von Energie, Speichertechnologien und Wasserstoffnutzung liefern wichtige Grundlagen für einen wirksamen Umweltschutz und eine erfolgreiche Umweltpolitik.“

weiterlesen


Mannheim, 22.02.2017

Abfallwirtschaft reinigt nach dem Fastnachtsumzug die Innenstadt

Großer Kehraus nach dem närrischem Treiben am Sonntag:
Am Ende des Fastnachtsumzugs sorgt auch dieses Jahr wieder die Mannheimer Stadtreinigung für Sauberkeit in der Innenstadt. Insgesamt 29 Frauen und Männer der Abfallwirtschaft werden während des großen Umzugs für die Reinigung und Entsorgung zuständig sein.

weiterlesen


Hennef, 22.02.2017

Stauanlagensicherheit

DWA-Themenband zu Folgen bei Überschreitung von Bemessungsannahmen
Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat den neuen Themenband T 1/2017 Stauanlagensicherheit und Folgen bei Überschreitung der Bemessungsannahmen nach DIN 19700 veröffentlicht. Er soll Anwendern der deutschen Stauanlagennorm Überlegungen, Hinweise und Hilfe für die Befassung mit dem Thema liefern, denn die Norm selbst legt nicht fest, auf welche Art und Weise und mit welchen Methoden diese Betrachtungen umzusetzen sind.

weiterlesen


Bad Ems, 22.02.2017

Verkehrstote 2016

Niedrigster Stand seit Einführung der Statistik
Auf rheinland-pfälzischen Straßen verloren im Jahr 2016 insgesamt 161 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren dies 33 Personen (17 Prozent) weniger als 2015. Damit erreicht die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Einführung der Straßenverkehrsunfallstatistik im Jahr 1953.

weiterlesen


Hamburg, 22.02.2017

Woher stammt mein Strom?

Zwei Drittel der Deutschen fordern ehrliche Stromkennzeichnung
Atom, Kohle oder Ökostrom? 62 Prozent der Verbraucher wollen wissen, welchen Energiemix ihr Versorger liefert. Zwei Drittel erwarten, dass sie Anbieter und Tarife anhand der gesetzlichen Stromkennzeichnung transparent vergleichen können.

weiterlesen


Münster/Coesfeld, 22.02.2017

Deponie Coesfeld-Höven soll „belüftet“ werden

Der Kreis Coesfeld GmbH möchte die seit 2003 stillgelegte Siedlungsabfalldeponie Coesfeld-Höven belüften
Der Kreis hofft, dass dadurch bis zu 100.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden. Einen entsprechenden Antrag hat Kreisdirektor Joachim L. Gilbeau an Abteilungsdirektorin Dr. Christel Wies am Mittwoch (22. Februar 2017) in der Bezirksregierung überreicht.

weiterlesen


Berlin, 22.02.2017

Kabinett beschließt neue Regeln zum Schutz der Artenvielfalt vor invasiven Arten

Die Bundesregierung hat heute neue Regeln zum Schutz der Artenvielfalt vor invasiven Arten auf den Weg gebracht
Das Kabinett beschloss ein entsprechendes Durchführungsgesetz zur EU-Verordnung über invasive gebietsfremde Arten. Die absichtliche Einfuhr und das unbeabsichtigte Einschleppen von Arten in Regionen außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebietes gehören zu den größten Gefahren für die biologische Vielfalt weltweit.

weiterlesen


Hennef, 22.02.2017

DWA mit IFAT Eurasia zufrieden

Ortswechsel Gewinn für alle
22. Februar 2017. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) an der IFAT Eurasia, der vor zwei Jahren in Ankara (Türkei) aus der Taufe gehobenen Umweltmesse im asiatisch-europäischen Raum. Die Messe, die vom 16. bis 18. Februar 2017 stattfand und nach Istanbul umgezogen ist, wertete DWA-Bundesgeschäftsführer Johannes Lohaus auch für die deutsche Wasserwirtschaft als großen Erfolg:

weiterlesen


Arnsberg, 22.02.2017

Illegale Galvanikabfälle

Bezirksregierung Arnsberg lässt Lager räumen
Die Bezirksregierung Arnsberg lässt ab sofort das illegale Abfalllager eines Galvanikbetriebes in Kreuztal-Eichen räumen. Ein überregionales Entsorgungsunternehmen wurde im Rahmen einer Auftragsvergabe mit der Räumung beauftragt. Diese Räumung übernimmt die Bezirksregierung ersatzweise, da die Verantwortlichen dieser Aufgabe bisher nicht nachgekommen sind.

weiterlesen