Suche
Frauenfeld, 29.07.2016

König der Deiche

Der Aebi Terratrac ist auch an der Küste gefragt
Sie sind einst speziell für den Einsatz in der Berglandwirtschaft konzipiert worden – die Terratrac Hang-Geräteträger, eine Pionierleistung der Firma Aebi aus der Schweiz. Dank tiefem Schwerpunkt, optimaler Gewichtsverteilung, geringem Eigengewicht und stufenlos hydrostatischen Fahrantrieb bewältigt der Terratrac selbst anspruchsvollste Steigungen mühelos und sicher.

weiterlesen


Palma de Mallorca/ Radolfzell, 29.07.2016

Ökologische Tragfähigkeit Mallorcas ist überschritten

Balerische Umweltorganisation Grup Balear d'Ornitologia I Defensa de la Naturalesa und Global Nature Fund sagen: „Ökologische Tragfähigkeit Mallorcas ist überschritten!“
Rekordverdächtiger Tourismusboom gefährdet die Umwelt - Spiegel TV berichtet am Sonntag 31. Juli auf RTL ab 22.20 über den ganz „normalen Tourismus Wahnsinn“ auf Mallorca. In der Sendung wird ausführlich auf die Wasserprobleme der Insel eingegangen.

weiterlesen


Peitz, 29.07.2016

Neue Kartierung zeigt rückläufige Grundwasserstände in den Wäldern um Peitz

Für den Bereich der Wälder in und um Peitz (Niederlausitz) hat das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) aktualisierte Grundwasserstufen der Standortkarten vorgelegt
Tendenziell ist die Wasserbilanz in Waldböden durch komplexe Ursachen rückläufig. Geringere Niederschlagsmengen, höhere Temperaturen, meliorative Eingriffe von Land- und Forstwirtschaft, lokale Wasserwerke und Tagebaue beeinflussen die Grundwasserdynamik.

weiterlesen


Berlin, 29.07.2016

Erste Windenergieanlage für Offshore-Windpark Sandbank errichtet

Zeit für Bau und Inbetriebnahme der Turbinen deutlich optimiert
Vattenfall und die Stadtwerke München (SWM) haben jetzt die erste Windenergieanlage „SB 69 A“ des Offshore-Windparks Sandbank errichtet. Der Park entsteht 90 Kilometer westlich der Insel Sylt und wird insgesamt 72 Anlagen des Typs Siemens „SWT- 4.0 130“ umfassen. Die Montage der Türme auf die Fundamente sowie die Installation von Gondel und Rotorblättern übernimmt das Errichterschiff „MPI Adventure“.

weiterlesen


Stuttgart, 29.07.2016

Rund 4 Milliarden Kubikmeter Wasser für Stromerzeugung, Industrie und Trinkwasserversorgung verwendet

Neue Daten-CD mit umfassenden Informationen zur Wasserwirtschaft in Baden‑Württemberg
Wie hoch ist der Trinkwasserverbrauch der Bevölkerung und wie viel kostet das Trinkwasser? Welcher Industriezweig benötigt das meiste Wasser? Ist die Bevölkerung flächendeckend an kommunale Kläranlagen angeschlossen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert die vom Statistischen Landesamt Baden‑Württemberg in einer neuen Auflage herausgegebene Daten-CD zur Wasserwirtschaft im Land. Rund 150 Tabellen beleuchten Wassergewinnung, Wasserverwendung, Ableitung und Behandlung des Abwassers sowohl im öffentlichen Sektor als auch in Gewerbe und Industrie.

weiterlesen


München, 29.07.2016

Erfahrungsaustausch der Klimaschutz- und Energiebeauftragten in der Regierung von Oberbayern

Regierungspräsidentin Brunner: „Vorbildliche Pilotprojekte beweisen das Potenzial nachhaltiger Energiemodelle.“
„Für konkrete Projekte vor Ort in Oberbayern wurde in den vergangenen Jahren eine solide Basis geschaffen, die es nun weiter auszubauen gilt“, betonte Regierungspräsidentin Brigitta Brunner Ende vergangener Woche anlässlich des 11. Erfahrungsaustausches der Klimaschutz- und Energiemanager der oberbayerischen Landkreise und Städte in der Regierung von Oberbayern. „Dazu ist es wichtig, dass die Verantwortlichen sich vernetzen und über funktionierende Projekte austauschen.“

weiterlesen


Berlin, 29.07.2016

Müllskandal im sächsischen Delitzsch

Deutsche Umwelthilfe fordert Aufklärung
Im Biomassekraftwerk Delitzsch lagern ordnungswidrig 40.000 Tonnen Asche und Schlacke in direkter Nähe zu einem Wohngebiet
Zuständiges Landratsamt Nordsachsen tolerierte jahrelang die unhaltbaren Zustände auf dem Betriebsgelände
Hinweise auf Belastung durch Schwermetalle im Ascheberg
Abwasser wurde in den nahe gelegenen Fluss entsorgt

weiterlesen


Bonn, 29.07.2016

Ökologische Vorrangflächen: Empfehlungen zum Schutz der Natur

Projekt „OEVForsch“ veröffentlicht Praxishandbuch
BfN-Präsidentin: „Zusätzlicher ökologischer Nutzen ist zu prüfen“
Wie lässt sich auf Ökologischen Vorrangflächen im Rahmen des Greenings ein echter Mehrwert für die biologische Vielfalt in Ackerlandschaften schaffen? Dieser Frage geht das jetzt veröffentlichte Praxishandbuch „Naturschutzfachliche Ausgestaltung von Ökologischen Vorrangflächen“ nach.

weiterlesen


Elmenhorst, 29.07.2016

Rücknahmepflicht für Elektroaltgeräte

Am letzten Montag begann für Elektroschrott eine neue Ära
Mit dem Inkrafttreten der neuen Rücknahmepflicht für Elektrogeräte sind stationäre Händler und Online-Anbieter verpflichtet, kostenlos Elektroaltgeräte anzunehmen und zu recyceln. Das sieht das im Oktober letzten Jahres in Kraft getretene Elektrogesetz vor. Die Verpflichtung zur Rücknahme gilt für alle Online-Händler mit mehr als 400 m² Versand- und Lagerfläche, beim stationären Handel ab 400 m² Verkaufsfläche für Elektrogeräte.

weiterlesen


Halle (Saale), 29.07.2016

Neue Ansage für mehr Rücksichtnahme in der Straßenbahn

Ab heute gibt es eine neue Ansage in den Straßenbahnen
An fünf ausgewählten Haltestellen soll diese Fahrgäste auffordern, gegebenenfalls ihren Sitzplatz für eine Person aufzugeben, die diesen dringender benötigt. Dieser Anspruch ist zwar in den MDV-Richtlinien vermerkt, kann jedoch nicht immer in die Tat umgesetzt werden.

weiterlesen


München, 29.07.2016

MVG nimmt 15 weitere Gespanne in Betrieb

Buszug-Offensive: Flotte wächst auf 46 Fahrzeuge
Ab Montag, 1. August, setzt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) 15 weitere Buszüge ein. Die fabrikneuen Gespanne bestehen jeweils aus einem Normalbus sowie einem Personenanhänger und ergänzen die bereits bestehende Buszug-Flotte. Damit verfügt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) nun schon über 37 Buszüge im eigenen Bestand. Ferner werden neun Gespanne von privaten Bus-Kooperationspartnern einge-setzt.

weiterlesen


Bonn, 29.07.2016

Besser aus dem Hahn zapfen als Flaschen schleppen

„Natürliches Mineralwasser ist nicht besser als Leitungswasser und wird überbewertet.“
Das ist das Ergebnis einer Studie der Stiftung Warentest, die für die August-Ausgabe ihrer Zeitschrift test Trinkwasser aus 28 Städten und Gemeinden sowie 30 stille natürliche Mineralwässer getestet hat.
Das Bonner Wasser: Hohe Trinkwasserqualität zu günstigen Preisen
Deutsches Trinkwasser kann dem Vergleich mit Mineralwasser ohne weiteres standhalten. Es ist das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland.

weiterlesen


Hannover, 29.07.2016

Windenergiezubau im Ländervergleich

Spitzenplatz für Niedersachsen - Minister Wenzel: Wir sind die Tempomacher
Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat die aktuell veröffentlichte Halbjahresbilanz zum Windenergieausbau als „Bestätigung für den richtigen Kurs in Norddeutschland“ bezeichnet. „Niedersachsen ist Spitzenreiter und Tempomacher bei der Energiewende“, sagte der Minister am (heutigen) Freitag in Hannover.

weiterlesen


Gelsenkirchen, 29.07.2016

YoungTicket und YoungTicketPLUS jetzt im gesamten VRR verfügbar

VRR harmonisiert Tickets im Ausbildungsverkehr
Ab dem 1.8.2016 gelten YoungTicket und YoungTicketPLUS jetzt auch im Tarif-Bereich Unterer Niederrhein. Damit werden dort die beiden Ticketarten Monatskarte im Ausbildungsverkehr und Azubi Abo abgelöst.
Mit dem Start in das Ausbildungsjahr können auch dort die Jugendlichen und die jungen Erwachsenen, die sich in der Ausbildung befinden das YoungTicket nutzen. Sie haben ab sofort die Möglichkeit beliebig viele Fahrten im gewählten Geltungsbereich zu tätigen.

weiterlesen


Brüssel, 29.07.2016

EU-Investitionsoffensive

62 Mio. Euro für Wind- und Solarstrom in Europa
Die EU-Investitionsoffensive bringt den Ausbau der erneuerbaren Energien in Europa voran. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Europäische Investitionsbank und Sustainable Sàrl, eine Tochter der SUSI Partners AG, unterzeichnet. Aus dem Europäischen Fonds für Strategische Investition (EFSI), dem Motor der Investitionsoffensive, werden darunter bis zu 62 Mio. Euro im Erneuerbare-Energien-Fonds II der SUSI investiert, zu dessen Portfolio bisher 13 Wind- und Solaranlagen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Portugal und Italien gehören.

weiterlesen


Stuttgart , 29.07.2016

UNESCO-Biosphärenreservat im Schwarzwald

Umweltministerium, Regierungspräsidium Freiburg und beteiligte Kommunen und Kreise stellen UNESCO-Antrag
Umweltminister Franz Untersteller und Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer: „Wir stärken den Schutz der biologischen Vielfalt und sichern Lebensräume für Mensch und Natur.“
Der Antrag, das Biosphärengebiet Schwarzwald international als UNESCO-Biosphärenreservat anzuerkennen, ist heute (29.07.) in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets in Schönau unterzeichnet worden. Zu den Unterzeichnern gehören Umwelt- und Naturschutzminister Franz Untersteller, die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, der Geschäftsführer des Biosphärengebiets Schwarzwald Walter Kemkes, sowie Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Kreise und Kommunen.

weiterlesen


Brüssel, 29.07.2016

Eine europäische Strategie für emissionsarme Mobilität

Europäische Kommission - Factsheet
Fragen und Antworten
Der weltweite Übergangsprozess zu einer CO2-armen Kreislaufwirtschaft hat bereits begonnen und nimmt weiter an Fahrt auf. Damit Europa wettbewerbsfähig bleibt und dem Mobilitätsbedarf von Menschen und Gütern gerecht werden kann, werden in der Strategie der Kommission für emissionsarme Mobilität eindeutige, gerechte Leitprinzipien für die Mitgliedstaaten aufgestellt, damit diese sich für die Zukunft wappnen können. Die Strategie für die Energieunion leistet hierzu einen Beitrag.

weiterlesen


Berlin, 29.07.2016

Grillkohle aus europäischen Wäldern

Im Sommer ist bei vielen vor allem eines angesagt:
Grillen im Park, auf dem Balkon oder im eigenen Garten. Wer dabei nicht zur Abholzung tropischer Wälder beitragen möchte, sollte beim Kauf der Grillkohle genau hinschauen. Noch immer werden tropische und subtropische Wälder für das Geschäft mit der Holzkohle gerodet. Jahr für Jahr importiert Deutschland Tausende Tonnen Holzkohle aus der ganzen Welt– 2015 waren es laut Statistischem Bundesamt rund 230.000 Tonnen.

weiterlesen


Dortmund, 28.07.2016

100 % EDG: Echte Arbeit für unsere Heimat

Neue Kampagne der EDG überzeugt mit Lokalkolorit/ Wir geben 100 %
Seit wenigen Wochen schmücken auffällige Bildtafeln und ein prägnanter Schriftzug die EDG-Fahrzeuge: Auf dem EDG-typischen leuchtend gelben Untergrund sieht der Betrachter Schwarz-Weiß-Aufnahmen von EDG-Mitarbeitern bei ihrer Arbeit und in großen Lettern heißt es „100 % EDG“. Die Fahrzeug-Werbung gehört zur neuen EDG-Kampagne, in deren Mittelpunkt die echte Arbeit steht - auf der Straße, beim Kunden, auf den Betriebsstätten oder in der Verwaltung.

weiterlesen


Gülzow-Prüzen, 28.07.2016

„Holz bewegt“ - Nachhaltigkeit trifft Design

Nachwuchswettbewerb zeichnet innovative Entwürfe aus Holz im Ostseeraum aus
Gekonnt entworfene Möbel, die in ihrem Design Nutzen und Gestalt verbinden, sprechen viele Menschen an. Kommt dabei auch noch Holz zum Einsatz, können diese Kunstwerke zusätzlich mit Nachhaltigkeit und einer besonderen Ästhetik punkten. Dass es auch in Deutschland neue, innovative Ideen zur Gestaltung von „Alltagsgegenständen“ gibt, zeigt der Wettbewerb „Holz bewegt“.

weiterlesen