Betriebswirtschaftliche Strategien 2014

Drucken
Verkaufspreis29,00 €
Netto Verkaufspreis27,10 €
Beschreibung
Die Fachkonferenz „Betriebswirtschaftliche Strategien für die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung“ greift strategische Fragen der betriebswirtschaftlichen Steuerung auf. 

Die Themenblöcke und Schwerpunkte der 10. Fachkonferenz lauten:

  • Rechtliche und wirtschaftliche Entwicklungen, Bioabfälle
  • Betriebswirtschaft und Controlling
  • Betriebswirtschaftliche Risiken aus der Entwicklung der Kapitalmarktzinssätze
  • Arbeitszeitmodelle und Zeitwertkonten
  • Auswirkungen der demografischen Entwicklung
Compliance und sozialverantwortliche Unternehmensführung Bioabfälle müssen gemäß • 11 KrWG ab 1. Januar 2015 grundsätzlich getrennt gesammelt werden. Am Beispiel des Landes Nordrhein-Westfalen erfahren Sie, welche Strategien auf Landesebene für die Bioabfallsammlung und –behandlung verfolgt werden, um die gesetzlichen Bestimmungen umzusetzen. Wie organisieren kommunale Abfallwirtschaftsbetriebe künftig die Bioabfallentsorgung und wie werden sich die Neuerungen auf die Wirtschaftlichkeit und auf die Gebührenkalkulation auswirken? Die Antworten auf diese Fragen erläutern Ihnen zwei Beiträge aus einer Großstadt und aus einem ländlich strukturierten Raum. Der zweite Themenblock des ersten Tages heißt Betriebswirtschaft und Controlling. Es geht um Benchmarks für verschiedene Systeme der Sperrabfallerfassung, und um den Einsatz von Kennzahlen zur betriebswirtschaftlichen Steuerung von Recyclinghöfen. In der Podiumsdiskussion sprechen wir auch in diesem Jahr wieder mit Politikern und Vorstandsmitgliedern / Verantwortlichen von Abfallwirtschaftsbetrieben über neue Entwicklungen.

Mit den betriebswirtschaftlichen Risiken aus der Entwicklung der Kapitalmarktzinsen beginnen wir den zweiten Tag. Sie lernen die Zusammenhänge zwischen dem Kapitalmarktzins und dem Referenzzins für die Abzinsung von Rückstellungen kennen, und wir diskutieren über die Auswirkungen sinkender Kapitalmarktzinsen auf die Planungsprozesse Ihres Betriebes. Im Themenblock Arbeitszeitmodelle und Zeitwertkonten folgen Erfahrungen eines Betriebes mit der Einrichtung von Lebensarbeitszeitkonten. Weiteres Thema sind Arbeitszeitmodelle für die Straßenreinigung und den Winterdienst. Bei den Auswirkungen der demografischen Entwicklung geht es erstens um die Leistungsfähigkeit des Unternehmens und zweitens um die Anpassung der Serviceleistungen auf die Anforderungen der älter werdenden Bevölkerung. Die Bedeutung einer sozialverantwortlichen Unternehmensführung nimmt zu, und dies nicht ohne Grund. Sie erfahren im letzten Themenblock, wie Sie die Regeltreue (Compliance) Ihrer Beschäftigten wirkungsvoll und rechtssicher überwachen. Es geht außerdem um Maßnahmen zur Einführung eines systematischen sozialverantwortlichen Engagements (CSR), um befristete Arbeitsverträge und um den Umgang mit EU-Beihilferisiken in der Abfallwirtschaft.

20141204-05_100312_BWL_BuchumschlagAutorenverzeichnis

Eckart Achauer, AGAMON Consulting GmbH, Friedrichstr. 171 ? Einsteinpalais, 10117 Berlin
Reinhatd Bartsch, Stadtwerke Hamm GmbH, Südring 1/3, 59065 Hamm
Susanne Blask, PKF FASSELT SCHLAGE, Schifferstraße 210, 47059 Duisburg
Ludgera Decking, RSAG AöR, Pleiser Hecke 4, 53721 Siegburg
Dr. Heinz-Josef Dornbusch, INFA – Institut für Abfall, Abwasser, und Infrastruktur-Management GmbH, Beckumer Straße 36, 59229 Ahlen
Werner Kehren, Stadtreinigung Hamburg, Bullerdeich 19, 20537 Hamburg
Mathias Kossyk, PricewaterhouseCoopers AG, Lorentzendamm 43, 24103 Kiel
Dr. Alexander Krol, Buse Heberer Fromm, Königsallee 100, 40215 Düsseldorf
Matthias Kühnling, AbfallWirtschaftsGesellschaft mbH, Klövenhausen 20, 27211 Bassum
Urte Lickfett, PKF FASSELT SCHLAGE, Schifferstraße 210, 47059 Duisburg
Dr. Michael Meetz, uve GmbH für Managementberatung, Kalckreuthstraße 4, 10777 Berlin
Reinhard Nolte, ASP - Eigenbetrieb der Stadt Paderborn, An der Talle 21, 33102 Paderborn
Dr. Hans-Peter Obladen, Akademie Dr. Obladen GmbH, Am Mühlenturm 74, 46519 Alpen
Gudrun Raelert, Stadtreinigung Hamburg, Bullerdeich 19, 20537 Hamburg
Uwe Schilling, KSR - Kommunale Servicebetriebe Recklinghausen, Beckbruchweg 33, 45659 Recklinghausen
Helmut Schmidt, Abfallwirtschaftsbetrieb Muenchen, Georg-Brauchle-Ring 29, 80992 Muenchen
Caroline von Bechtolsheim, Gaßner, Groth, Siederer & Coll., Rechtsanwälte, Stralauer Platz 34, 10243 Berlin