Fuhrpark und Mobilität
München - 22.05.2019

Lkw steigert Absatz signifikant

MAN Truck & Bus Deutschland erreicht erstmals Platz eins im deutschen Lkw-Gesamtmarkt. Bei den Buszulassungen verzeichnete MAN ebenfalls ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Ausgereiftes Produkt und ausgeprägte Kundennähe

Mit der bewährten Trucknology Lkw-Baureihe gelingt MAN Truck & Bus Deutschland der Sprung auf Rang eins im deutschen Lkw-Gesamtmarkt. Diese Fahrzeuggeneration hat den bisher höchsten Reifegrad und bietet Kunden eine sehr hohe Zuverlässigkeit.

Mit der 2016 gestarteten Neustrukturierung von MAN Truck & Bus Deutschland wurden strategisch die Weichen für einen nachhaltigen Geschäftserfolg gestellt: schlanke Prozesse, hohe Mitarbeitermotivation und ausgeprägte Kundennähe stehen seitdem im Fokus.

Holger Mandel, Vorsitzender der Geschäftsführung MAN Truck & Bus Deutschland: „Erstmals die Nummer eins im deutschen Lkw-Markt zu sein ist ein sehr gutes Gefühl und Verdienst unserer gesamten Mannschaft. Wir treten mit diesem ausgereiften Produkt erfolgreich gegen unsere Wettbewerber an und die Kundenzufriedenheit spiegelt das wider.“

Lkw steigert Absatz signifikant

MAN Truck & Bus Deutschland startete mit Erfolg ins Jahr 2019 und konnte im ersten Quartal 1.645 mehr Lkw absetzen als im Vorjahreszeitraum. Im Verlauf der ersten drei Monate wurden in Deutschland 7.443 Lkw über 6 t Gesamtgewicht ausgeliefert. Damit ist MAN erstmals Marktführer mit 32,1% (Vorjahr 29%) Marktanteil.

Bus legt deutlich zu

Der Geschäftsbereich Bus mit den Marken MAN und NEOPLAN konnte sich ebenfalls im Vergleich zum ersten Quartal 2018 verbessern und steigerte den Marktanteil auf 34,2% (29,6%). Im umkämpften Reisebusmarkt legten MAN und NEOPLAN kräftig zu und belegen zusammen Platz eins mit einem Marktanteil von 44% (22,3%).

Neuer MAN TopUsed-Standort

MAN TopUsed, das Gebrauchtfahrzeuggeschäft, verzeichnete mit 2.321 Lkw, Vans und Bussen im ersten Quartal den größten Absatz seit zehn Jahren und investiert in die Zukunft. In Berlin erfolgte soeben der Spatenstich für einen neuen MAN TopUsed-Standort.

Investitionen in Digitalisierung und Servicenetz

Im Bereich After Sales entwickelten sich alle Kennzahlen weiterhin positiv. Investitionen erfolgen vorrangig in die Digitalisierung und das Servicenetz. So wurden kürzlich Werkstatt-Neubauten in Eislingen (Baden-Württemberg) und Pilsting (Bayern) bezogen.

Teilen Sie diesen Beitrag


MAN Truck & Bus AG
direkter Link zum Artikel