Fuhrpark und Mobilität
Freiburg - 01.12.2022
Regierungspräsidium Freiburg

Elektrofahrzeuge können abends und am Wochenende in der Irmastraße geladen werden 

Schritt für Schritt rüsten die Landesbehörden im Behördenzentrum in der Irmastraße in Donaueschingen ihre Fahrzeuge für eine nachhaltige Mobilität um.

Mit der Umstellung des Fuhrparks geht auch eine Erweiterung der notwendigen Ladeinfrastruktur einher. Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, wurde nun eine öffentliche Ladesäule installiert, die wochentags von 18 Uhr bis 7 Uhr auch privaten Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung steht. An den Wochenenden kann sie ganztägig genutzt werden. Für den Ladevorgang müssen lediglich ein Ladekabel mitgebracht werden, bezahlt werden könne mit  EC-Karte, heißt es aus dem RP. Die Ladestation befindet sich auf der sog. Behördeninsel hinter dem staatlichen Schulamt und dem RP in der Irmastraße.  Bis zu zwei Fahrzeuge können dort gleichzeitig geladen werden. Die Zufahrt führt über die Max-Egon-Straße oder über die Käferstraße. Betreiber ist die Parkraumbewirtschaftung Baden-Württemberg (PBW).

Teilen Sie diesen Beitrag


Regierungspräsidium Freiburg
direkter Link zum Artikel