Fuhrpark und Mobilität
Pirmasens - 23.06.2022
Stadt Pirmasens

18 500 Kilometer stehen auf dem Tacho

Seit 15. Juni 2022 treten 164 Pirmasenser für ein besseres Klima kräftig in die Pedale und tun gleichzeitig etwas für die eigene Gesundheit.

Nach der Hälfte des Aktionszeitraums stehen schon mehr als 18 500 Kilometer auf dem „Stadtradeln“-Tacho. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von gut drei Tonnen.

Ziel der internationalen Kampagne ist es, den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad im Alltag zu fördern. Pirmasens beteiligt sich erstmals an der Aktion. Auch in der Siebenhügelstadt stellt der Drahtesel oder das E-Bike oftmals eine sinnvolle Alternative zum Auto dar – der anspruchsvollen Topographie zum Trotz. 

Die „Stadtradler“ haben sich in 30 Team zusammengefunden. Bisher die meisten Kilometer haben Dirk André, DVA-Team (834), David Bohlen, Agentur für Arbeit (773) und Thomas Stamm, Team OB Zwick (721) „erstrampelt“. Wer jetzt noch Lust bekommt, sich an der aktiv an der Aktion zu beteiligen, kann sich unter www.pirmasens.de/stadtradeln anmelden und sich entweder einer der bestehenden Mannschaften anschließen oder ein eigenes Team gründen. Mitmachen können alle, die in Pirmasens wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Jeder Kilometer, der bis zum 5. Juli mit dem Fahrrad oder dem E-Bike zurückgelegt wird, kann entweder mit der „Stadtradel“-App erfasst oder selbst online eingetragen werden. Während des Kampagne bietet die die Stadt Pirmasens allen Teilnehmern die Möglichkeit, die Meldeplattform RADar auszuprobieren. Mit diesem Tool können Radler via Internet oder über eine spezielle App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. 

Für Fragen rund um das Thema „Stadtradeln“ steht der Koordinator, Michael Noll, telefonisch unter 06331/842417 oder per E-Mail: michaelnoll@pirmasens.de zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.pirmasens.de/stadtradeln

Teilen Sie diesen Beitrag


Stadt Pirmasens