Fuhrpark und Mobilität
Braunschweig - 24.09.2021

Stadtradeln endet Sonntag, es kann nachgemeldet werden

Am Mittwoch und damit einen Tag eher als im Vorjahr haben die Braunschweigerinnen und Braunschweiger die Marke von einer Million Kilometer beim Stadtradeln geknackt. Das hat Folgen:

Die Stadtverwaltung wird wie versprochen vor dem Rathaus, am Ringgleis und am Bahnhof Gliesmarode öffentliche Luftpumpen installieren. Zudem erhält die Verkehrswacht je drei Fahrradhelme und Fahrradsitze für den Verleih, weil 750.000 Kilometer geschafft wurden.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth freute sich über das gute Ergebnis. "Braunschweig ist fahrradbegeistert, das stellen 6.591 engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer gerade wieder eindrucksvoll unter Beweis." Das Stadtradeln endet nach drei Wochen am 26. September, Kilometer können noch bis zum 2. Oktober nachgetragen werden.

Wer zum Abschluss des Stadtradelns am Wochenende auf den Schlossplatz zum "Trendsporterlebnis" kommt, kann beim Sponsor Wolters in der Wolters-Radler-Zone ein alkoholfreies Wolters bekommen. Dazu muss die Stadtradel-App gezeigt werden. Das Bier kann auf den Liegestühlen getrunken werden.

Teilen Sie diesen Beitrag


Stadt Braunschweig
direkter Link zum Artikel