Fuhrpark und Mobilität
Bad Ems - 29.07.2021

Im ersten Halbjahr 2021 wurden in Rheinland-Pfalz 54.080 Personenkraftwagen neu zugelassen

Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren dies 16,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2020, aber trotz des Anstiegs noch immer 23,9 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2019. Die Entwicklung des vergangenen Jahres dürfte maßgeblich durch die Corona-Pandemie beeinflusst gewesen sein.

Insbesondere während des ersten Lockdowns kam es zu hohen Rückgängen bei den Neuzulassungen.

Personenkraftwagen mit alternativen Antrieben werden von der Bevölkerung immer stärker angenommen. Die Anzahl der neu zugelassenen Fahrzeuge mit alternativen Antrieben stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 um den Faktor 3,8 auf 22.553. Damit wurden erstmalig mehr Personenkraftwagen mit alternativem Antrieb neu zugelassen als Personenkraftwagen mit ausschließlich Benzin- oder Dieselmotor. Den stärksten Schub erfuhren die Fahrzeuge mit Elektroantrieb. Ihre Anzahl wuchs sogar um den Faktor 5,3 auf 7.011. Gründe für den starken Nachfrageanstieg dürften neben der staatlichen Förderung ein wachsendes Angebot der Hersteller sowie der Wunsch nach umweltschonenderer Mobilität sein.

Die Anzahl der im ersten Halbjahr 2021 in Rheinland-Pfalz neu zugelassenen Lastkraftwagen stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 um 18,7 Prozent auf 6.329, die Anzahl der Krafträder um 3,9 Prozent auf 6.180 und die Anzahl der Zugmaschinen um 25,8 Prozent auf 2.752. Insgesamt wurden 69.952 Kraftfahrzeuge neu angemeldet – 15,6 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2020 und 19,8 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2019.

Besitzumschreibungen

Die Zahl der Besitzumschreibungen entwickelte sich im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zu den Neuzulassungen wesentlich verhaltener. Die Besitzumschreibungen hatten auch im Jahr 2020 deutlich geringere Einbrüche erlitten als bei den Neuzulassungen. Für die Kraftfahrzeuge insgesamt wuchsen sie um 6,2 Prozent auf 224.248. Bei den Personenkraftwagen stieg die Anzahl der Besitzumschreibungen gegenüber den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 um lediglich 5,5 Prozent auf 188.719, bei den Lastkraftwagen um 11,1 Prozent auf 11.558, bei den Zugmaschinen um 13 Prozent auf 5.112. Lediglich bei den Krafträdern ergab sich ein stärkerer Anstieg als bei den Neuzulassungen, und zwar um 8,8 Prozent auf 18.150.

Teilen Sie diesen Beitrag


Statistik Rheinland-Pfalz: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
direkter Link zum Artikel