Wirtschafts- und Personalnachrichten
Dresden - 02.06.2020

Ein weiterer kommunaler Energieversorger hat sich für einen Beitritt zur DIGImeto entschieden

Im Rahmen der Gesellschafterversammlung am 18.05.2020 hat die ewag kamenz Energie und Wasserversorgung AG mit wirtschaftlicher Wirkung zum 01.01.2020 der DIGImeto die Grundzuständigkeit für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme übertragen.

„Der Beitritt der ewag kamenz zur DIGImeto ist ein Zugewinn für die Region. Damit können wir die lokale Wertschöpfung in Kamenz erhalten, vom Energieunternehmen bis zum ausführenden Handwerk“, so Torsten Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der ewag kamenz.

Neben Dienstleistungen rund um den intelligenten Messstellenbetrieb und die Gateway-Administration sowie dem Energie- und Messdatenmanagement bietet die DIGImeto auch weiteren Versorgern und Netzbetreibern an, sich an der DIGImeto zu beteiligen.

Im Juni 2020 enden die ersten drei Jahre, in denen moderne Messeinrichtungen eingebaut werden konnten. Insgesamt hat die DIGImeto bislang den Einbau von ca. 95.000 neuen Zählern durchgeführt. Die gesetzliche Quote zur Einbaupflicht wird damit erfüllt. Bis 2032 müssen alle Messstellen umgerüstet sein, auch für intelligente Messsysteme. Hier liegt die DIGImeto ebenfalls im Zeitplan.

www.digimeto.de 

Teilen Sie diesen Beitrag


DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH/ZxP