Fuhrpark und Mobilität
Darmstadt - 07.04.2020
ENTEGA AG

ENTEGA und Carree Management stärken Infrastruktur in der Darmstädter Innenstadt

Im Carree in Darmstadt besteht ab sofort (7. April) die Möglichkeit, sein E-Bike unentgeltlich im Innenhofbereich zwischen Gaststätte Vapiano und Eis-Venezia aufzuladen.

Die E-Bike Ladestadtion des Energieversorgers ENTEGA – in Kooperation mit dem Carree – besteht aus insgesamt acht feuerverzinkten Schließfächern. ENTEGA-Geschäftsführer Thomas Schmidt betont: „Das Vorhaben wurde gemeinsam mit dem Carree Managment schnell und unbürokratisch umgesetzt. Hervorheben möchte ich dabei die erneut hervorragende Zusammenarbeit mit dem Darmstadt Citymarketing e.V.“ Und wird von Carree-Manager, Friedbert Kulessa, ergänzt: „Seit es E-Bikes gibt, setzen immer mehr Menschen auf das Rad. Mit der zentralen Ladestation in der City wollen wir diese umweltfreundliche Fortbewegungsmöglichkeit zum einen unterstützen und zum anderen dafür sorgen, dass Radfahrer bis zur Fortsetzung ihrer Tour in Ruhe in den Geschäften, Restaurants und Cafés einkehren oder flanieren können.“

Jedes Schließfach bietet Staufläche für Fahrradhelm etc. und ist mit einer entsprechend abgesicherten 230 Volt Schuko-Steckdose (Schutzart IP 44) über einen FI-Schutzschalter ausgestattet und komplett verkabelt. Das jeweilige Ladekabel muss vom Nutzer mitgebracht werden. Die Verriegelung der einzelnen Schließfächer erfolgt über ein Münzpfandschloss für 1 Euro und 2 Euro-Münzen, die der Nutzer nach beenden zurückerhält.

Für Anke Jansen, Darmstadts Citymanagerin, ist der zentrale Ort ebenfalls ein positives Zeichen: „Für die Darmstädter Innenstadt und ihre Besucherinnen und Besucher sind die neuen Schließfächer sowie die E-Bike-Ladestation ein tolles kostenfreies Serviceangebot und in Hinblick auf die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit eine weitere, wichtige Wegmarke für die Entwicklung einer klimafreundlichen Verkehrswende.“ 

Teilen Sie diesen Beitrag


ENTEGA AG