Energiewende und Energieversorgung
Dresden - 20.01.2020

Freistaat Sachsen unterstützt Akteure im Bereich der Energieforschung

Der Standort Sachsen als Energieland mit Tradition bietet eine Vielzahl herausragender Kompetenzen im Bereich der Energieforschung.

Der Freistaat ist regelmäßig unter den Top 4 Bundesländern, wenn es um die finanzielle Unterstützung von Forschungseinrichtungen und Unternehmen im Bereich der Energieforschung geht.

Um die Akteure zukünftig noch stärker zu unterstützen, hat der Freistaat Sachsen 2018 den »Masterplan Energieforschung in Sachsen« veröffentlicht und auf dessen Grundlage die »Kompetenzstelle Energieforschung in Sachsen« ins Leben gerufen. Angesiedelt ist die Kompetenzstelle im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft bei der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH.

Als ein zentrales Element soll die Kompetenzstelle zur Steigerung der Vernetzung und Zusammenarbeit, der Akquise von Fördermitteln auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene sowie zum Wissenstransfer beitragen.

Sie agiert als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft. Als zentraler Ansprechpartner sammelt sie Impulse aller Beteiligten, bringt die Akteure zusammen und unterstützt diese dabei, den Energieforschungsstandort Sachsen noch bekannter und erfolgreicher zu machen.

Sie haben die Möglichkeit die Kompetenzstelle auf der Veranstaltung »Informations- und Vernetzungsveranstaltung zu EU- und Bundesförderprogrammen im Energiebereich - Chancen für sächsische Akteure« am 27.02.2020 im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden kennenzulernen.

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank – Förderbank –.

Teilen Sie diesen Beitrag


Freistaat Sachsen
direkter Link zum Artikel