Öffentlicher Personennahverkehr
Düsseldorf - 11.10.2019

Brief des Oberbürgermeisters an den Bundesverkehrsminister

Ein wichtiger Baustein für eine sauberere Luft ist es, Anreize dafür zu schaffen, dass die Menschen vom Auto auf den ÖPNV umsteigen.

Vor diesem Hintergrund hat Oberbürgermeister Thomas Geisel sich ganz aktuell mit einem Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gewandt und Düsseldorf im Hinblick auf die Fördermöglichkeit für die Einführung eines 365-Euro-Tickets in der Landeshauptstadt ins Gespräch gebracht. In seinem Brief schreibt der Oberbürgermeister: "Mit Freude haben wir in Düsseldorf vernommen, dass die Eckpunkte des Klimaschutzprogramms der Bundesregierung auch 10 Modellprojekte für ermäßigte ÖPNV-Jahrestickets enthalten. Hiermit bekunde ich das große Interesse der Stadt zur Teilnahme an diesem Modellvorhaben. Ich favorisiere dabei die Einführung eines 365-Euro-Jahrestickets. Ich gehe davon aus, dass die Konkretisierung der Eckpunkte keine zeitlich eng begrenzte Laufzeit, sondern zumindest auf einen mittelfristigen Zeitraum ausgelegt sein wird und die Förderung den Einnahmenausfall auskömmlich/angemessen kompensieren wird. Die gesetzten klimapolitischen Ziele des Bundes und der Kommunen werden nur durch eine durchgreifenden Reform der ÖPNV-Verkehrsfinanzierung mit Beteiligung des Bundes, der Länder und Kommunen zu erreichen sein."

Teilen Sie diesen Beitrag


Landeshauptstadt Düsseldorf
direkter Link zum Artikel