Fuhrpark und Mobilität
Bad Ems - 20.06.2019

Von Januar bis April 2019 verloren in Rheinland-Pfalz 58 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren das 15 Todesopfer mehr als von Januar bis April 2018. Die Zahl der Schwerverletzten stieg um ein Prozent auf 933.

Die Zahl der Leichtverletzten verringerte sich gegenüber den ersten vier Monaten des Vorjahres auf 4.379 Personen (minus 2,4 Prozent). Insgesamt registrierte die Polizei in den ersten vier Monaten 45.294 Straßenverkehrsunfälle und damit 1,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Darunter waren 41.212 Unfälle, bei denen nur Sachschaden entstand. Dies waren zwei Prozent weniger als in den ersten vier Monaten 2018.

Teilen Sie diesen Beitrag


Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
direkter Link zum Artikel